Was sind die Unterschiede zwischen einer Sauna und einem Dampf-Raum?

Dampfräume und Saunen haben viele Ähnlichkeiten, wie beide Hitze mit.einbeziehen und für Entspannung verwendet. können Dampfräume und Saunen in ein Privateigentum aufgebaut werden oder gefunden leicht in den Gesundheitsvereinen, in den gyms und in den Badekurorten. Obgleich die meisten Leute wissen, dass Dampfräume feucht sind und naßmachen und Saunen trocken sind, gibt es viele anderen Unterschiede zwischen einer Sauna und einem Dampfraum.

Zuerst hat ein Dampfraum einen Dampfgenerator, der außerhalb des Raumes gelegen ist, in dem es nicht von den Leuten gesehen, die den Dampfraum verwenden. Die Heizung einer Sauna befindet innerhalb der Sauna, ob es eine traditionelle Saunaheizung oder ein Infrarotheizsystem ist. Während ein Dampfraum seine Hitze durch das Wasser erhält, das erhitzt und in den Raum als Dampf eingespritzt ist, erhält eine Sauna seine Hitze in einer anderen Weise. Die Heizung einer Sauna erhitzt die Luft innerhalb der Sauna. Die Luft gelüftet durch Einlass und Lüftungsrohre.

Die normalen Temperaturen innerhalb einer Sauna reichen von 120° zu 150° F (49° zu 66° C), während die innerhalb eines Dampfraumes im Allgemeinen niedriger sind; unter 130° F (54° C). Obgleich die Temperaturen in einem Dampfraum niedriger sind, ist die Feuchtigkeit im Allgemeinen 100 Prozent, im Vergleich mit einer Sauna, die Feuchtigkeit um ungefähr 40 Prozent hält.

Das Innere einer Sauna schaut sehr unterschiedlich als das eines Dampfraumes. Saunen sind traditionsgemäß Holz, das unbehandelt und sonnengetrocknet ist. Saunen müssen wasserdicht nicht sein und einen unterscheidenden, angenehmen Geruch vom Holz normalerweise haben, wenn er erhitzt ist. Einerseits gebildet Dampfräume normalerweise von den Keramikziegeln, von den Glasblöcken oder von anderen wasserdichten, porenfreien Materialien, die glatt sind und in einer feuchten Umwelt halten.

Da Kondensation ein Problem in einem Dampfraum sein kann, haben sie häufig die geneigten Decken, zum Umleiten die Kondensation, die anders aufbauen könnte. Saunen sollten mit flachen Decken einerseits aufgebaut werden, um die Hitze gleichmäßiger zerstreut im Raum zu halten. Weil Dampfräume naß sind, ist ein Fußbodenabfluß erforderlich, während Saunen keinen Abfluss benötigen.

Ob Sie einen Dampfraum gegenüber einer Sauna oder umgekehrt bevorzugen, ist es wichtig, sicher zu sein, vermeidet Dehydratisierung und bleibt in der Sauna oder im Dampfraum, nur solange Ihr Körper ihn behandeln kann.