Was sind die gemeinstes koreanisches Ginseng-Nebenwirkungen?

In den meisten gesunden Erwachsenen sind Nebenwirkungen des koreanischen Ginsengs im Allgemeinen mild und können Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Nervosität einschließen. Wenn eingelassene höher als durchschnittliche Quantitäten, es die Brustschmerz, Schlaflosigkeit, Übelkeit, hohen Blutdruck, Diarrhöe, Verlust des Appetits, Übelkeit, niedrigen Blutdruck und Kopfschmerzen auch verursachen können. Diese gelten als selten und sind nicht typisch, wenn das Kraut richtig genommen wird.

Koreanisches Ginseng ist eine Anlage mit vielen Nutzen für die Gesundheit, einschließlich Wachsamkeit, schnelleren Metabolismus, verringerte sexuelle Funktionsstörung in den Männern, verringerte postmenopausal Symptome in den Frauen, gesenkter Blutzucker und erhöhte kognitive Funktion, unter anderem. In den meisten gesunden Einzelpersonen kann es ohne schädliche Wirkungen täglich genommen werden. Wenn Nebenwirkungen des koreanischen Ginsengs auftreten, sind sie normalerweise mild und können Schlaflosigkeit, Nervosität und Reizbarkeit einschließen. Oftmals lassen sie nach, wenn die Dosierung vorübergehend gesenkt wird, damit der Körper in der Lage ist zu justieren.

Obgleich selten, können Nebenwirkungen des ernsteren koreanischen, Ginsengs auftreten, hauptsächlich wenn es eingelassene Dosen höher als empfohlen ist. Diese können Blutdruckprobleme, Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und gastro-intestinale Probleme einschließen. Meistens lassen Nebenwirkungen nach, sobald das Kraut eingestellt wird, oder die Dosierung zur korrekten Menge gesenkt wird.

Während ernste Nebenwirkungen nicht allgemein sind, ist jede Person einzigartig und einige können für Ginseng als andere empfindlicher sein. Aus diesem Grund sollte koreanisches Ginseng unter der direkten Überwachung eines Arztes benutzt werden, damit mögliche Reaktionen überwacht werden können. Glücklicherweise finden die meisten Leute die Nebenwirkungen des vorteilhaften koreanischen Ginsengs, um das Schlechte zu überwiegen.

Wenn ernste Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Schwäche oder unregelmäßige Herzrhythmen auftreten, könnte diese eine markierte Änderung im Blutdruck bedeuten. Dieses ist extrem selten, da Blutdruckänderungen normalerweise nicht Symptome verursachen, bis sie sehr streng sind. Patienten sollten mit einem Doktor in Verbindung treten, sofort sich wenn überhaupt, das lästige Symptome entwickeln.

Zusätzlich können Symptome einer zugrunde liegenden Bedingung für Nebenwirkungen des koreanischen Ginsengs verwechselt werden. Obgleich Ginseng benutzt wird, um bei einer Vielzahl von Beschwerden zu helfen, sollten Patienten eine Diagnose für alle störenden Symptome auch empfangen, um in der besten Behandlung zu entscheiden. Die, die bestimmte Blutdruckzustände haben, oder intestinale Störungen koreanisches Ginseng vermeiden wünschen können, wie es diese Zustände verbittern kann.