Was sind die möglichen Gefahren von Stevia?

Stevia, einer von vielen zuckern Ersatz auf dem Markt, gilt als im Allgemeinen sicher für Verbrauch vom Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) in den Vereinigten Staaten. Es gibt bestimmte Studien jedoch die etwas Gefahren von Stevia anzeigen. Die, die zu bestimmten Anlagen allergisch sind oder unter Diabetes oder niedrigem Blutdruck leiden, sollten Vorsicht ausüben, wenn sie Stevia verbrauchen. In den anders gesunden Einzelpersonen kann Stevia etwas nicht wünschenswerte Nebenwirkungen verursachen. Es hat auch einige Studien gegeben, die auf Ratten durchgeführt werden, die anzeigen, dass die Anlage Krebs verursachen oder Ergiebigkeit verringern könnte.

Eine der Gefahren von Stevia schließen eine allergische Reaktion ein. Dieses tritt gewöhnlich in den Leuten, die unter Betriebsallergien leiden, besonders die- auf, die für Ragweed empfindlich sind, Gänseblümchen und Ringelblumen. Personen, die Reaktionen zu diesen erfahren oder alle mögliche anderen Anlagen sollten Vorsicht verwenden, wenn sie Stevia als künstlicher Stoff verwenden und vermeiden irgendwelche Nahrungsmittel, welche die Anlage enthalten, wenn sie eine vorhergehende Reaktion gehabt haben.

Die Einzelpersonen, die unter Diabetes sollten überwachen leiden nah, ihre Blutzuckerspiegel, wenn sie alles gegessen haben, das Stevia enthält. Studien haben gefunden, dass diese Anlage, in der rohen und weiter entwickelten Form, mit einigen verschiedenen Blutzuckersteuermedikationen reagieren und Blutzucker senken kann. Während Forschung nicht auf diesen Gefahren von Stevia klar ist, empfehlen die meisten Doktoren Diabetiker begrenzen den Gebrauch dieser Anlage.

Stevia kann mit einigen Blutdruckmedikationen in denen mit niedrigeres als normalem Blutdruck auch reagieren. Dieser Zuckerersatz kann Blutdruck einer Person verursachen, gefährlich niedrig zu fallen. Bekannt als Hypotonie, kann diese Gesundheitsausgabe Übelkeit, Schwäche, Abführung und Episoden des In Ohnmacht fallens ergeben.

Es kann etwas Gefahren von Stevia in den anders gesunden Einzelpersonen auch geben. Einige Leute haben über Gefühl übermäßig voll berichtet oder aufgeblasen, nachdem sie die Produkte verbraucht hatten, die diesen künstlichen Stoff enthalten. Übelkeit ist auch eine allgemeine Beanstandung, wie die Muskelschmerz und -schwäche.

Seit dem frühen 2000s haben Forscher andere mögliche Gefahren von Stevia untersucht. In einigen Studien ist der künstliche Stoff gefunden worden, um Krebs in den gesunden Laborratten zu verursachen. Die gleichen Resultate sind nicht in den Studien gefunden worden, die auf Menschen, jedoch durchgeführt werden. Während Stevia in einigen Ländern für Hunderte Jahre verbraucht worden ist, hat es keine Zeitdauerstudien gegeben, die auf der Verbindung zwischen Krebs und Stevia durchgeführt werden; wie mit den meisten Sachen, wird Mäßigung gewöhnlich vorgeschlagen, wenn man Stevia verbraucht.

In anderen Studien ist chronischer hoher Einlass von Stevia gefunden worden, um Samenzellenzählimpuls und -mobilität in den männlichen Ratten zu verringern und die Fähigkeit der weiblichen Ratten zu hindern, schwanger zu werden. Wie mit dem Krebs studiert, die gleichen Resultate sind nicht gefunden worden in den Menschen. Einige Forscher haben jedoch Beweis gefunden, dass Stevia als empfängnisverhütendes Mittel in den alten Zeiten verwendet wurde. Während Stevia als verhältnismäßig sicher für die Majorität der Bevölkerung gilt, schlagen die meisten Forscher und die Doktoren nicht schweren, häufigen Verbrauch der Anlage oder die Nahrungsmittel, die sie enthalten vor.