Was sind die unterschiedliches Maltitol-Nebenwirkungen?

Die allgemeinsten Nebenwirkungen des Maltitols, ein Zuckeralkohol, der als Zuckerersatz benutzt, umfassen Gas, Abdominal- Aufblähung, Diarrhöe, Dehydratisierung und Kopfschmerzen. Maltitol enthält große Moleküle, die nicht bereitwillig durch den Körper verdaut. Wenn der Körper nicht imstande ist, ein Molekül zu verdauen, reist er vom kleinen Darm in den großen Darm, in dem er gegoren. Die Nebenwirkungen häufig anfangen während dieser Gärung r und können von persönlichem schwanken. Einige können möglicherweise keine negativen Nebenwirkungen überhaupt erfahren, während andere sie zum Punkt der Krankheit erfahren können.

Maltitol benutzt in vieler Verringernkalorie und in zuckerfreien Nahrungsmitteln. Es ist fast so süß wie regelmäßiger Zucker und enthält wenige Kalorien. Folglich ist es während ein Zuckerersatz durch die- häufig benutzt, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Das unten seitliche ist jedoch, dass es ein künstlicher Stoff ist, der Leute setzt, die es gefährdet für die Gewinnung mehr Gewichts um die Taille verwenden.

Diarrhöe, Gas und Aufblähung sind die Nebenwirkungen des allgemeinsten Maltitols, weil Maltitol als ein Abführmittel auftritt. Dieses ist häufig der Fall, wenn es in den Mengen verbraucht, die 20 Gramm ein Tag übersteigen. Dehydratisierung kann in den Fällen von der Diarrhöe anwesend auch sein. Dieses ist ein Resultat der Menge der Flüssigkeit, die während dieser Zeit verloren. Die Diarrhöe und die Symptome verbanden mit ihm sollten verschwinden, sobald das Maltitol den Körper verlassen.

Maltitol kann Kopfschmerzen für einige Leute verursachen, besonders wenn es auf einem leeren Magen genommen. Folglich ist es eine gute Idee, andere Nahrungsmittel vor dem Essen der Nahrungsmittel zu essen, die mit Maltitol geschnürt. Verbrauchendes Maltitol in den großen Mengen während des Tages kann zu den Kopfschmerzen auch beitragen. Andere Nebenwirkungen des Maltitols umfassen das strenges Abdominal- Einzwängen, das Erbrechen und Übelkeit.

Die Nebenwirkungen des Maltitols werden schlechter, während der Einlass von ihm erhöht. Dies heißt, dass es eingelassene Mäßigung immer sein sollte. Wenn es zum ersten Mal es, man verbraucht nur eine sehr kleine Menge, um wenn überhaupt zu sehen verbraucht, auftreten Nebenwirkungen des Maltitols en. Einige Leute können eine Toleranz zum Maltitol über eine Zeitdauer von drei bis vier Tagen entwickeln, als es täglich genommen.

Eine der Nebenwirkungen des guten Maltitols ist, dass die Säuren im Mund ihn nicht unten brechen, also beiträgt er nicht zu den Räumn die Weise mn, die natürlicher Zucker tut. Ein anderer Nutzen ist, dass er in den Körper mit einer langsameren Rate als anderer Zucker aufgesogen. Infolgedessen kann es eine bessere Wahl für einige Diabetiker sein, weil es nicht die hohen Blutzuckerspiegel so festnagelt, wie anderer Zucker tut.