Was sind die verschiedenen Arten der Beweglichkeits-Strichleiter-Übungen?

Um Beinarbeit und seitliche Bewegung während der Sporttätigkeiten zu verbessern, sollten Beweglichkeitsstrichleiterübungen jedem möglichem Trainingsprogramm hinzugefügt werden. Beweglichkeitsstrichleiterübungen durchgeführt isse, indem man schnell und glatt irgendjemandes Weise durch eine Reihe Hindernisse bearbeitet; diese Hindernisse können Kegel sein, oder sie können eine tatsächliche Strichleiter sein, die aus den Grund gesetzt. Wenn, Beweglichkeitsstrichleiter durchführend, trainiert, sollte der Athlet daran erinnern, dass Beweglichkeit und Glattheit durch die Hindernisse wichtiger als Geschwindigkeit oder Arbeitsmuskeln ist, bis sie müde sind. Andere Muskelgebäude Übungen können mit Beweglichkeitsbohrgeräten kombiniert werden, aber die Beweglichkeit bohrt bedeutet, Beinarbeit, seitliche Bewegung und schnelle Zuckungmuskelreaktion zu verbessern.

Das Hopsebohrgerät ist eine der grundlegendsten Beweglichkeitsstrichleiterübungen, die Arbeiten Zuckungmuskeln fasten und verbessert Korrdination. Schnelle Zuckungmuskeln sind kleine Muskelfasern, die für die schnellen, beweglichen Bewegungen verantwortlich sind. Um ein Hopsebohrgerät zu tun, sollte die Strichleiter vor dem Athleten gesetzt werden. Er oder sie rütteln leicht in Richtung zur ersten Sprosse der Strichleiter, dann hop zwischen den ersten und zweiten Sprossen und landen auf beiden Füßen. Dann übergehen er oder sie zum Abstand zwischen der zweiten und dritten Sprosse ng und landen auf gerade dem rechten Fuß. Zunächst springt der Athlet zum folgenden Abstand und zum Land auf beiden Füßen und dann zum folgenden Abstand und landet auf gerade dem linken Fuß. Das Bohrgerät fortgesetzt in dieser Weise bis das Ende der Strichleiter r.

Das seitliche Fußbohrgerät ist eine der schwierigeren Beweglichkeitsstrichleiterübungen, und es erfordert significantly more Korrdination und Beweglichkeit abzuschließen. Der Athlet beginnt mit der Strichleiter aus den Grund vor ihm, und er oder sie springen vorwärts in den ersten Abstand zwischen Sprossen. Sofort nach Landung springt der Athlet zum Recht und zum Land auf beiden Füßen außerhalb der Strichleiter. Zunächst springen landen er oder sie zurück in den folgenden Abstand und auf beiden Füßen, gefolgt von einem aufeinander folgenden Sprung außerhalb der Strichleiter nach links. Der Athlet wiederholt dieses bis das Erreichen des Endes der Strichleiter.

In-und-heraus Bohrgerät ist eine vorgerückte Version der Beweglichkeitsstrichleiterübungen. Der Athlet anfängt mit der Strichleiter vor ihm, und springt in den Abstand zwischen die ersten zwei Sprossen und landet auf beiden Füßen. Der folgende Vorwärts Sprung erfordert den Athleten, den linken Fuß außerhalb der Strichleiter nach links und den rechten Fuß außerhalb der Strichleiter rechts zu schicken. Der Athlet sollte auf Füßen fest landen, vor vorwärts springen und im Folgenden Abstand mit beiden Füßen zusammen landen.