Was sind die verschiedenen Arten der Flexibilitäts-Ausdehnungen?

Es gibt im Allgemeinen drei Kategorien Flexibilitätsausdehnungen: dynamisch, statisch-aktiv und passives. Die verschiedenen Arten der Flexibilitätsausdehnungen sind zu den verschiedenen Zeiten während der Übung nützlich und jede bietet dem Körper unterschiedlichen Nutzen an. Ausdehnungen werden im Allgemeinen von den Fachleuten empfohlen, bevor eine Person jede mögliche Form der fleißigen Übung oder der körperlichen Anstrengung sich aufnimmt.

Dynamischer oder kinetischer Ausdehnungsgebrauch steuerte Bewegungen, um ein Glied oder ein Körperteil durch eine vollständige Strecke der Bewegung zu holen. Diese Arten der Flexibilitätsausdehnungen befördern dieses Körperteil obwohl ein Ort der Spannung und weichen dann wieder aus. Im Allgemeinen sind diese Arten von Ausdehnungen als Teil eines Vorwärmungsprogramms nützlich und können eine aktive Bewegung wie Schwingen eines Armes sein.

Gehende Laufleinen oder Seitenlaufleinen sind große Beispiele der dynamischen Ausdehnungen, die den, Körper aufzuwärmen helfen und Flexibilität in den Muskeln zu erhöhen. Während einer dynamischen Ausdehnung sind einige Muskeln aktiv und einige sind nicht verwendet. Die Ausdehnung erhöht Flexibilität, indem sie die nicht-aktiven Muskeln ausbildet, um, wenn sie nicht aktiv gebräuchlich sind, anstatt der Bewegung zu widerstehen, sich zu entspannen und auszudehnen. Diese Arten der Flexibilitätsausdehnungen sind zur Zunahmeleistung in den explosiven oder plyometric Bewegungen wie Sprinten, Springen und Anheben gezeigt worden.

Das ballistische Ausdehnen ist eine Form von dynamischem, das ausdehnend, ist gefallen aus Bevorzugung mit Trainern und Experten heraus. In dieser Form des Ausdehnens, verwendet eine Einzelperson das body’s Momentum, um hinter die bequeme Strecke der Bewegung vorwärts aufzuprallen. Experten glauben jetzt, dass diese Art des Ausdehnens zu erhöhten Soreness, die Schmerz und sogar Verletzung führt.

das Statisch-aktive Ausdehnen ist die Fähigkeit, eine Haltung using nur die body’s Muskelgruppen und nicht die externe Unterstützung, wie ein Band, einen Stab oder einen Stuhl anzuheben und beizubehalten. Diese Flexibilitätsausdehnungen sind schwierig, für mehr als 20 Sekunden, aber, wenn sie geübt werden, als Teil eines gleich bleibenden Programms zu halten, können Flexibilität und Ausdauer erheblich erhöhen. Stehende Beinaufzüge sind ein klassisches Beispiel einer statisch-aktiven Ausdehnung. Bikram Yoga ist ein gesamtes Yoga, das um diese spezielle Art des Ausdehnens systemgestützt ist, und die Disziplin von Tai-Chi setzt viele dieser Arten von Ausdehnungen, außerdem ein.

Ein Tänzer mit einem Bein, das oben auf dem Stab propped ist, ist ein vollkommenes Beispiel einer statisch-passiven Ausdehnung. In dieser Art der Flexibilitätsausdehnung, nimmt eine Einzelperson eine Position an und benutzt Körpergewicht, Schwerkraft, eine andere Person oder eine externe Stütze, um die Position beizubehalten. Diese Arten der Flexibilitätsausdehnungen sollten ein Teil jedes möglichen cooldown Programms sein und sind häufig ein Kernteil Rehabilitationübungen.

Die langsamen, entspannten Ausdehnungen helfen, Soreness zu entlasten und in der Wiederaufnahme von der Verletzung zu ermüden und zu helfen. Isometrische und propriozeptive neuromuscular Erleichterung (PNF) sind spezifische Arten des statisch-passiven Ausdehnens. Isometrische Ausdehnungen verwenden Widerstand von den verschiedenen Muskelgruppen, um Spannung in ausgedehnten Muskeln zu verursachen. PNF ist eine Technik, die in den Rehabilitationkliniken entwickelt wurde, in denen Vertrag Muskelgruppe passiv ausgedehnt wird und dann gegen isometrischen Druck abgeschlossen.