Was sind die verschiedenen Arten von Yoga für die älteren Personen?

Es gibt einige Arten Yoga für die älteren Personen. Einige Haltungen oder asanas, sind für Ältere, wie die Plankehaltung oder die Katze und die Kuh verwendbar. Andere Arten Yoga für die älteren Personen umfassen Arten, die auf dem Gebrauch der Stützen, wie Iyengar Yoga und Stuhlyoga beruhen. Ältere Menschen, die Yoga üben, können finden, dass sie besser nachts schlafen, fühlen besser und können etwas Verbesserung in den chronischen Bedingungen wie Diabetes und hohem Blutdruck sehen.

Arten von Yoga für die älteren Personen umfaßt Iyengar, das durch B.K.S. Iyengar begonnen. Der Praktiker benutzt Stützen wie ein Block, eine Decke oder ein Riemen, um ihr zu helfen, in eine Haltung richtig zu kommen. Stützen aus:gleichen jeden möglichen Mangel an Stärke el, oder Flexibilität, die ein Praktiker sie haben und helfen kann, zum ihres Körpers auszurichten, damit sie die die meisten aus einem asana heraus erhalten kann. Entsprechend Iyengar using Stützen nicht ist eine Weise des Betrugs oder des Nehmens des einfachen Auswegs, aber eine Notwendigkeit, weil jeder einen anderen Körper hat.

Z.B. kann ein älterer Yogapraktiker einen Yogablock unter ihre unterere Rückseite für Unterstützung während einer Göttinhaltung oder einer ähnlichen Haltung setzen. Sie kann auf einer Decke oben sitzen, um ihrer Schlaufe während einer Sitzvorwärtsschlaufe weiter vorn zu helfen. Nach der Anwendung der Stütze in einigen Fällen kann ein Praktiker genügend Flexibilität gewinnen, dass sie sie nicht mehr nach einer Zeit benötigt.

Eine andere Art Yoga für die älteren Personen ist Stuhlyoga. Wenn Leute Stuhlyoga üben, durchführen sie die Haltungen auf einem Stuhl anstelle von der traditionellen Matte llen. Stuhlyoga erlaubt Älteren, geänderte Versionen der traditionellen Haltungen, wie der Vorwärtsschlaufe, auf eine Art durchzuführen, die zu ihrer Muskelstärke und -flexibilität weniger fleißig und besser entsprochen ist. Das Sitzen auf einem Stuhl kann für einige ältere Menschen als, liegend auf dem Fußboden auf einer Matte weniger einschüchternd sein.

Ältere Yogis können in der Lage sein, einige Haltungen ohne die Hilfe der Stützen durchzuführen. Yoga für die älteren Kategorien kann die Plankehaltung umfassen, in der der Praktiker auf ihren Unterarmen und Zehen stützt, sie hielt zurück in einer Linie, die zum Fußboden parallel ist. Einige Yogis können auf ihren Knien stützen, um die Haltung ein wenig einfacher zu bilden.

In der Plankehaltung kommen Kursteilnehmer zur Oberseite einer Push-upposition, wenn die Arme direkt unter Schultern, dem Bauchnabel, der innen in Richtung zum Dorn gezogen, und den Füßen gehalten, etwas getrennt. Plankeposition einfach halten liefert eine unglaubliche Widerstandübung, die Stärke während der Arme, des Kernes und des rückseitigen aufbaut. Für eine sogar grössere Armgebäude Bewegung können Kursteilnehmer in seitliche Planke umziehen, indem sie einen Arm weg vom Boden anheben und den Körper verdrehen, damit ein Bein auf andere gestapelt und Arme eine vertikale Linie vom Boden in Richtung zum Himmel bilden.