Was sind die verschiedenen Wahlen für Bein-Übungen zu Hause?

Es gibt eine große Vielfalt von Weisen, Beinübungen zu Hause durchzuführen, die den untereren Körper in Ermangelung der Gymnastikausrüstung verstärken und tonen. Eingestuft als Körpergewichtübungen, abhängen diese Bewegungen nach one’s besitzen Körpergewicht für Widerstand n, obgleich Dumbbells oder Barbells Zunahmeschwierigkeit hinzugefügt werden können. Die bearbeiteten Muskeln können die glutes, die Kniesehnen, die Viererkabel und die inneren und äußeren Schenkel mit.einschließen, und jede der Übungen, die verschiedene Arten von Hocken und von Laufleinen umfassen, anficht mehr als eine Muskelgruppe auf einmal l. Für optimale Resultate empfohlen es, um diese Beinübungen zu Hause durchzuführen zwei bis dreimal, die wöchentlich sind und abschließt zwei bis drei Sätze jeder Bewegung und 10 bis 15 Wiederholungen pro Bewegung 5.

Von den vorhandenen Beinübungen zu Hause, gehören Hocken zu dem wirkungsvollsten. Sie können auf einige Arten, von einer traditionellen Hüftebreite Position durchgeführt werden, zu einer breiten Position mit ausgefallenen Zehen, den zu einer einzeln-mit Beinen versehenen Position. Schwierigkeit kann durch das Halten von Dumbbells an den Seiten, das Halten eines Stabes über der Oberlederrückseite, die Erhöhung der Zahl Wiederholungen, langsam gehen oder das Hinzufügen eines Sprunges an der Oberseite der Bewegung erhöht werden. Hocken gelten als eine Oberschenkelmuskel-dominierende Übung, aber sie anfechten auch die glutes, die Kniesehnen und die Adduktoren oder inneren die Schenkelmuskeln n.

Um eine traditionelle Hocke durchzuführen, sollte man mit Füße Hüftebreite und den Fingern, die heraus hinter dem Kopf, Winkelstücke auseinander stehen verschachtelt. Den Kasten halten angehoben und gerade voran schauend, sollte man die Hüften und das Gewicht fahren in die Fersen rückwärts drücken, und senkt langsam die Hüften hinter den Körper, bis die Schenkel zum Fußboden fast parallel sind. Die Fersen sollten aus den Grund ständig bleiben, und die Knie sollten nicht hinter die Zehen vorwärts schieben, einwärts einstürzen oder außerhalb beugen. Nachdem es ungefähr drei Sekunden genommen, um in die Hocke zu senken, sollte man durch die Fersen drücken und die Unterstützung stehen und eine bis zwei Sekunden nehmen, zum zur Anfangsposition zurückzugehen. Zuletzt sollte man die glutes an der Oberseite zusammendrücken, damit die Hüften gezogen, vorwärts vor zurück unten senken.

Laufleinen sind eine andere wirkungsvolle Wahl für Beinübungen zu Hause. Sie können in einer stationären Position, in durchgeführt werden, senkt welches einfach unten und up, mit einem Schritt nach vorn, mit zurückgehen oder als Vorwärts-gehende Bewegung. Laufleinen bearbeiten praktisch alle Muskeln des untereren Körpers gleichzeitig, und Schwierigkeit kann durch das Enthalten der gleichen Techniken wie mit der untersetzten Übung erhöht werden.

Um eine grundlegende stationäre Laufleine ohne Schritt durchzuführen, sollte man mit Füße Hüftebreite auseinander stehen und einen großen Schritt rückwärts unternehmen - dieses ist die Ausgangsposition. Mit Gewicht meistens auf der Ferse des vorderen Fusses und der rückseitigen Ferse weghob den Boden, man sollte eine drei-zweite senkenbewegung indem das Verbiegen des rückseitigen Knies durchführen en und so niedrig fiel in die Laufleine, wie möglich, ohne vorwärts zu lehnen. Das vordere Knie sollte zu 90 Grad einfach verbiegen, nicht hinter die Zehe vorwärts zu schieben. Pausierend an der Unterseite, sollte man zur Anfangsposition in einen bis zwei Sekunden zurückgehen und auf einen Stuhl oder eine Wand für Balance wenn notwendig halten. Auf die Vorwärtslaufleine sollte man einen großen Schritt nach vorn unternehmen, das rückseitige Knie in Richtung zum Fußboden senken, und weg vom vorderen Fuß rückwärts drängen, um Unterstützung zu stehen; für eine rückwärtige Laufleine sollte man zurückgehen, um die Laufleine durchzuführen und vorwärts drücken, um Unterstützung zu stehen.

Es gibt viel der Beinübungen zu Hause, die die inneren und äußeren Schenkelmuskeln zielen, aber eine oft-empfohlene Wahl ist die seitliche Laufleine. Um die seitliche Laufleine durchzuführen, sollte man mit Füßen zusammen stehen und einen großen Schritt heraus gerade unternehmen der Seite und die Füße parallel halten. Ohne seitlich zu verdrehen oder zu lehnen, sollte man die Hüften unten und zurück mit ihrem Gewicht über dem Fuß gerade drücken, der gerade heraus trat und sicherstellen, dass die Hüften, die Knie und die Knöchel vertikal ausgerichtet, aber das andere Bein gerade bleibt. Sie sollte dann drücken zurückzieht den Fuß, der gerade trat, um zur Anfangsposition und -wiederholung in der anderen Richtung zurückzugehen. Veränderungen umfassen die Holdinggewichte und durchführen alle Wiederholungen auf einem Bein ngen, bevor sie und, für das vorgerücktere schalten, auf einem Fuß zwischen Wiederholungen balancieren.