Was sind mittlere Kettentriglyzeride?

Mittlere Kettentriglyzeride (MCTs) sind eine Art Fett. Fette leiteten von den langkettigen Fettsäuren enthalten mindestens 12 Kohlenstoffatome ab, während mittlere Kettentriglyzeride mindestens sechs Kohlenstoffatome und no more als 10 haben. Diese chemische Struktur geben MCTs Eigenschaften, die nützlich die Leute gefunden worden sind, die unter den Ernährungsmängeln wegen bestimmter Gesundheitsprobleme, Athleten, epileptics leiden, und andere. Mittlere Kettentriglyzeride werden natürlich in unterschiedlichen Anteilen im Kokosnussöl, im PalmenKernöl und in etwas Molkereifetten gefunden. Reines MCTs kann in der Ergänzungsform auch gekauft werden.

Es gibt keine bekannten Drogekontraindikationen mit mittleren Kettentriglyzeriden, und sie sind in der Mäßigung für die meisten gesunden Leute sicher. Ein übermäßiger Einlass von MCTs ist gefunden worden, um Cholesterin anzuheben, jedoch. Sie sollten nicht die alleinige Quelle des Fettes in der Diät auch sein. Etwas langkettige Fettsäuren, wie omega-6, sind zur Gesundheit entscheidend.

MCTs sind gefunden worden, um einigen Potenzialnutzen wegen ihres Effektes auf Metabolismus- und Blutzuckerspiegel zu haben. Mittlere Kettentriglyzeride sind leicht verdaulicher als langkettige Fettsäuren, das für einige Einzelpersonen nützlich ist, deren Körper andere Fette nicht richtig aufsaugen können. MCTs sind gefunden worden, um Metabolismus zu erhöhen, obwohl bedeutender Gewichtverlust extrem hohen Tagesverbrauch erfordern würde. Gegenwärtige Forschung zeigt auch an, dass sie mageres Gewebe bei der Verringerung des Körperfetts erhöhen.

Überraschend sind mittlere Kettentriglyzeride in den Kalorien als andere Fette - herum 8.3 Kalorien ein Gramm niedriger. Sogar noch mehr als andere Fette, MCTs sind gefunden worden, um einen satiating Effekt nach dem Appetit zu haben, der für Diätetiker nützlich sein kann. Verbrauch ist auch gefunden worden, um Blutzuckerspiegel gemäßigt zu verringern.

Eine Diät, die in MCTs hoch ist, veranlaßt den Körper, einen Zustand durchzumachen, der Ketosis genannt wird. Ketosis ist gefunden worden, um zu helfen, epileptische Ergreifungen bei Patienten zu steuern, die nicht auf Spasmolytikummedikationen reagieren. Viele Athleten verwenden MCTs als Energiequelle. Anders als andere Fette werden MCTs durch die Leber ohne erstes teilweise auseinanderbauend durch die Gallenflüssigkeiten aufgenommen, die durch die Leber abgesondert werden. Der Körper verarbeitet sie wirklich ähnlich Kohlenhydraten, aber ohne den Aufstieg in der Blutzucker-Kohlenhydratursache.

MCTs kann Verdauung umkippen, so zuerst sollten sie die eingelassenen kleinen Mengen mit anderen Nahrungsmitteln und auf die gewünschte Menge stufenweise erhöht sein. Natürliche Quellen von MCTs, wie Kokosnussöl, können beim dem Kochen und Backen auch verwendet werden. Reines MCTs in den Flüssigkeit- oder Kapselergänzungen sollte nicht erhitzt sein.