Was sind prenatale Vitamine?

Prenatale Vitamine sind zusätzliche Vitamine, die entworfen sind, während der Schwangerschaft spezifisch genommen zu werden und beim Stillen. Sie sind multivitamins, die viele Ergänzungen, die bedeutet werden, um die Gesundheit des Fötusses und der Mutter nicht nur aufzuladen, aber, viele allgemeinen Geburtsschäden auch zu verhindern enthalten. Prenatale Vitamine können in vielen verschiedenen Formen, einschließlich die Kapsel-, flüssige und kaubareformen ausgeübt werden.

Prenatale Vitamine werden von den werdenden Müttern genommen, hauptsächlich mit dem Ziel das Ersetzen der unzulänglichen Ergänzungen in der mother’s Diät. Hauptsächlich unter diesen Nährstoffen sind Fol- Säure, Eisen und Kalzium. Andere, die auch wichtig sind, schließen Thiamin, Riboflavin und Vitamine A, B-12, C, D und E. mit ein. Durch die Definition der Ergänzung, werden diese hauptsächlich bedeutet, um die Niveaus der Nährstoffe aufzuladen, die vielleicht fehlen konnten, und prenatale Vitamine werden bedeutet, neben einer gesunden Diät benutzt zu werden, die allein für eine gesunde Schwangerschaft viel wichtiger ist.

Die Fol- Säure in den prenatalen Vitaminen ist einer der wichtigsten Nährstoffe, und es ist für die Verhinderung der Störungen des neuralen Schlauches des Fötusses wie Spina Bifida wichtig. Während das Fötus innerhalb der Mutter wächst, kann es Extrakalzium von der Mutter verbrauchen und sie veranlassen, Knochendichte zu verlieren, und deshalb ist das Kalzium selbst eine wichtige Ergänzung. Eisen gehört zu dem wichtigsten der Ergänzungen, die in den prenatalen Vitaminen wegen seines Wertes beim Helfen, Sauerstoff durch den Blutstrom in der Mutter und im Fötus zu tragen gefunden werden.

Trotz ihres Wertes während der Schwangerschaft, können prenatale Vitamine die korrekte Menge möglicherweise nicht immer tragen, um eine gesunde Diät zu ergänzen. Dieses kann im Falle des Kalziums besonders zutreffend sein, das in den höheren Mengen notwendig ist, als in nur einem prenatalen Vitamin gefunden werden kann. Mehr Nährstoffe, die prenatale Vitamine ermangeln können, sind wesentliche Fettsäuren. Spezifisch gibt es eine Fettsäure omega-3, die DHA genannt wird, das in der fötalen Entwicklung der Gehirn-, Nerven- und Augengewebe wichtig ist. DHA kann in den Fischölen gefunden werden, und häufig empfiehlt ein Geburtshelfer eine zusätzliche Ergänzung dieses wichtigen Nährstoffes.

Manchmal wegen ihrer hohen Stufen der Nährstoffe, bekannt prenatale Vitamine, um Übelkeit in den schwangeren Frauen zu verursachen. Dieses zu erschweren ist die Tatsache, dass viele Frauen bereits hohe Stufen von Übelkeit während der Schwangerschaft erfahren, und dieses bekannt allgemein als Morgenkrankheit. In diesen Fällen hat der woman’s Doktor normalerweise den geduldigen Schalter zu einer anderen Form des prenatalen Vitamins, wie chewables oder Kapseln, um diese Symptome zu vermindern.