Was sind ungesättigte Fette?

Gesundheitsexperten sind schnell, die Vorteile der ungesättigten Fette über den gesättigten oder Transport-Fetten, wenn sie heart-healthy Diäten, aber was sind ungesättigte genau Fette folgen und warum sie betrachteten gesünder, als sind andere Formen des Fettes zu unterstreichen? Um völlig zu verstehen was ungesättigte Fette sind, werden wir eine Reise zurück zu organischem Chemieunterricht, Art nehmen müssen. Es gibt einen kurzen Quiz nicht am Ende, jedoch.

Ungesättigte Fette werden fast immer Anlage-gegründet, obgleich es etwas natürlich ungesättigte Fette in bestimmtem Fleisch gibt. Diese ungesättigten Fette sind möglicherweise - bekannt als Pflanzenöle besser, da sie in einer Flüssigkeit oder in einem öligen Zustand bei Zimmertemperatur bleiben. Diese Tatsache wird wichtig beim Versuchen, die laufende Gesundheitsdebatte über gesättigt zu verstehen, Transport und ungesättigte Fette. Ungesättigte Fette wie das Olivenöl oder canola Öl in Ihrem Kücheschrank drehen schließlich sich ranzig, wie Sauerstoffmoleküle von der Luft mit dem Wasserstoff und den Kohlenstoffatomen im Fett mischen. Deshalb benutzen Handelsnahrungsmittelproduzenten viele ungesättigten Fette nicht in ihren Produkten. Die Produkte, die mit ungesättigten Fetten, wie Plätzchen oder gebratenen Imbissen gebildet wurden, würden nur einige Tage auf Ladenregalen dauern.

Ist hier, wo die Lektion der organischen Chemie anfängt. Ungesättigte Fette und gesättigte Fette bestehen im Wesentlichen von den gleichen rohen Bestandteilen, einschließlich Carbon- und Wasserstoffatome. Gesättigte Fette, wie das Fett, das in den Tieren gebildet wird, enthalten Ketten der Kohlenstoffatome mit einzelnen Bindungen zu den Wasserstoffatomen. An ihn als Carbonhundertfüßer mit gerade der rechten Zahl Wasserstoffschuhen auf seinen Füßen denken. Weil die Kette des Fettes den ganzen Wasserstoff enthält, den sie halten kann, wird es betrachtet, mit Wasserstoff völlig gesättigt zu werden. Das Resultat ist ein Fest-Fettprodukt, wie Butter oder Schweinefett.

Ungesättigte Fette einerseits würden wie ein Carbonhundertfüßer sein, der vergaß, einige Wasserstoffaufladungen an zu setzen, aber zwei Fuß in andere einsetzten. Das Resultat ist eine Kette des Fettes einige Wasserstoffatome verfehlend, das es instabil und reif für Angriff von den Sauerstoffatomen hält. Diese Form des Fettes wird betrachtet, ungesättigt zu sein, weil sie nicht auf dem ganzem Wasserstoff genommen hat, den sie halten kann. Ungesättigte Fette bleiben bei Zimmertemperatur wegen dieses unvollständigen Abbindenprozesses flüssig. Dieses ist auch, was Ideal der kochenden Öle für bestimmte Rezepte und kochende Prozesse bildet, da sie so leicht sich nicht wie gesättigte Fette verfestigen.

Der Grund, warum ungesättigte Fette gesünder als als gesättigt gelten oder die transfats ist die Beschaffenheit der fetten Moleküle, einmal, das sie den Blutstrom erreichen. Gesättigte oder Transport-fette Moleküle haben eine natürliche Tendenz, mit einander auf Kontakt zu verpfänden, der schließlich zu die Anordnung der Arterie-verstopfenplakette führt. Ungesättigte Fette jedoch haben größere Moleküle und neigen, hinter einander im Blutstrom zu schieben, der wenig zu keiner Plakettenanhäufung bedeutet. Während es unklug sein kann, alle gesättigten Fette von irgendjemandes Diät zu beseitigen, ist das Schalten zu ungesättigten Fetten wie Oliven- oder canolaölen für das Kochen von Zwecken sinnvoll.

Ein störender Gebrauch der ungesättigten Fette ist jedoch als die Unterseite für einen Ausgleichungsprozeß, der Hydrierung genannt wird. Sich daran erinnern, dass ungesättigte Fette noch Raum haben, Wasserstoffatome unterzubringen. Durch sprudelndes reines Wasserstoffgas durch Behälter der ungesättigten Fette, wird eine neue Form des Fettes benannte transfat oder hydrierte teilweise Pflanzenöl gebildet. Diese neue Form des Fettes kombiniert die Stabilität und die Dichte der gesättigten Fette mit den Kosten-Nutzen-Aspekten der ungesättigten Fette, aber ist auch für erhöhte Plaquenbildung verantwortlich. Die Verbraucher, die eine wirklich gesunde Diät suchen, sollten teilweise hydrierte Öle vermeiden zusammen und täglichen fetten Einlass weniger als 30% des Gesamtkaloriezählimpulses begrenzen.