Was sind verschiedene Arten der Pilates Übungen?

Verursacht in den zwanziger Jahren, um, in Rehabilitation und im Heilen der verletzten Weltkriegsoldaten zu unterstützen, nimmt Pilates eine Verstand-undkörper Annäherung und konzentriert gewöhnlich sich auf die Hauptgruppemuskeln. Pilates Übungen zielen darauf ab, Flexibilität, Stärke und Lage zu verbessern, ohne Muskelmasse zu addieren. Diese Art des Trainings ist mit vielen Niveaus der Praktiker, von den Tänzern und von den Athleten zu den Hausfrauen und zu den älteren Bürgern populär. Es gibt viele verschiedenen Haltungen in diesem Training, aber die HauptPilates Übungen konzentrieren sich auf das Tonen und die Formung des Abdomen, der Beine, des oberen Körpers und der Hinterteile.

Es gibt einige Pilates Übungen, die auf die Abdominal- Muskeln sich konzentrieren, ein allgemeiner Problembereich für viele Leute. Eine der grundlegenden Übungen ist die Rolle oben, die auf, dem Fußboden auf der Rückseite flach zu liegen miteinbezieht und Rollen vorwärts zu verlangsamen und up, Schale zurückziehen der Fußboden, Wirbel durch Wirbel. Der Atem wird in die Übung, in die Inhalierung in Verbindung mit der Aufwärtstendenz und ausatmen in Verbindung mit der Freigabe zurück zu dem Boden miteinbezogen.

Eine andere populäre Magen Pilates Übung fängt in der gleichen Position, aber mit den Händen, dem Ansatz und dem Kopf in der Knirschenposition an. Der Praktiker verlängert die geraden Beine und die Füße aufwärts in der Luft und verschiebt sie auf und ab langsam. Die Füße sollten den Boden nie berühren.

Pilates Übungen, die auf die Beine sich konzentrieren, umfassen einige Sitzhaltungen. Beinkreise sind populär und helfen, die Oberlederschenkelmuskeln und die hip Verbindungen zu verstärken und auszudehnen. Sie werden, indem man auf dem rückseitigen liegt, ein Bein verlängert, oben an 90-Grad- winkeln getan und das Bein in einer Kreisbewegung verschiebt und beginnen an der hip Einfaßung. Die einzelne Beinausdehnung fängt mit dem Praktiker an, der auf seiner oder Rückseite mit dem Haupt- und den Schultern angehoben liegt. Er oder sie ziehen innen ein Knie zum Kasten und ergreifen ihn mit beiden Händen, und verlängern dann das andere Bein.

Oberer Körper Pilates Übungen helfen, die Arme, die Schultern und den Kasten zu tonen. Die Plankeübung verwendet eine populäre Yogahaltung, um die Muskeln und die Schultern des oberen Armes zu bearbeiten, und sie kann auf dem Fußboden oder mit einer Übungskugel erfolgt werden. Der Praktiker fängt in der Push-upposition auf dem Fußboden an, oder auf einer Übungskugel, verlängerte das Balancieren auf den Zehen mit den Armen gerade. Er oder sie dann heben langsam jedes Bein oben, einzeln an und verlängern das Bein aufwärts.

Sitzerhöhungen des grundlegenden Armes fangen in der mit überkreuzten Beinen Position und in den Händen aus den Grund an den Seiten des Praktikers an. Die Arme dehnen langsam außerhalb und über den Kopf bis die Handnote aus. Die Hände gehen dann zu Boden zurück.

Viele Leute tun Pilates Übungen, um die Hinterteile zu tonen, weil diese Art des Trainings in diesem Bereich sehr wirkungsvoll sein kann. Die plie Seiten-Aufzugübung bezieht anzufangen in die verbogene Kniehockeposition, die Beine geradezurichten mit ein und jedes Bein zur Seite auf einmal anzuheben, ein Bein. Dieses hilft, die glutes und die Hüften zu tonen.

Die liegenfersepresse fängt mit dem Praktiker an, der auf seinem oder Magen auf einer Pilates Matte liegt. Jedes Bein wird einzeln in ein rechtwinkliges angehoben. Der Fuß wird parallel zum Fußboden gehalten.