Was sind verschiedene römische Stuhl-Übungen?

Ein römischer Stuhl ist ein Stück Übungsausrüstung benutzt, um die Muskeln der Rückseite, der Beine und des Kernes zu verstärken. Ein Apparat für die Ausführung von Körpergewichtübungen, der römische Stuhl steckt den untereren Körper an der richtigen Stelle während der Bewegungen fest, die das Schwenkbar lagern oder das Verbiegen an der Taille oder an den Hüften mit einbeziehen. Römischer Stuhl übt gewöhnlich Fokus auf den Muskeln der untereren Rückseite aus. Mit kleinen Schwankungen der Form jedoch die Fokus auf die Muskeln des hinteren Schenkels und die Hüften wie die Kniesehnen und die glutes verschoben werden kann. Andere populäre römische Stuhlübungen bearbeiten die internen und externen obliques im Abdomen und im quadratus lumborum, ein Muskel, der entlang den Seiten der Taille gefunden wird.

Römische Stuhlübungen sollen in den vornübergeneigten oder Schriftbild nach unten und Seite-liegenpositionen durchgeführt werden. Dieser Apparat ist entworfen, damit der Körper an der richtigen Stelle an 45-Grad- winkeln mit den Hüften festgesteckt wird und die oberen Schenkel, die auf einer winkligen Auflage an der Oberseite des Stuhls und der untereren Beine gehalten werden unter einer Rolle stillstehen, nahe der Unterseite des Stuhls auffüllen. In der vornübergeneigten Position folglich würde die Frontseite der Hüften und der oberen Schenkel gegen die oberen Auflagen betätigt und die untereren Kälber würden gegen die Rollenauflagen mit den Füßen betätigt, die auf einer winkligen Metallplattform stillstehen. Die oberen Auflagen können auf die Höhe des Benutzers durch das Anheben oder die Senkung der Auflagen justiert werden, damit die Oberseiten der Auflagen mit den Oberseiten der Hüften ausrichten.

Der möglichen römischen Stuhlübungen ist die niedrigere rückseitige Verlängerung möglicherweise das populärste. Durchgeführt in der vornübergeneigten Position, bezieht sie mit ein, one’s oberen Körper in Richtung zum Fußboden zu senken, indem sie vorwärts von der Taille verbiegen und dann Vertrag Muskeln vom niedrigeren zurück zu Erhöhung die Torsounterstützung abschließen, bis der Körper in einer geraden Geraden ist und Dorn verlängerte. Hyperextension des Dorns oder der Wölbung der Rückseite an der Oberseite der Bewegung, wird im Allgemeinen, nicht besonders für die mit einer spinalen gemeinsamen Verletzung empfohlen.

Eine Veränderung der niedrigeren rückseitigen Verlängerung, eine, die als sicherer für Einzelpersonen mit einer Diskettenverletzung oder anderer spinaler Verletzung gilt, bezieht, die gleiche Bewegung durchzuführen aber von den mit ein Hüften eher als von der Taille anzuheben und zu senken. Diese Version erfordert die Vertragsvergabe der glutes und der Kniesehnen in der Rückseite der Hüften und der Schenkel, um die Hüften eher als, die Muskeln der untereren Rückseite überbetonend zu verlängern oder geradezurichten. Umso zu tun, behält das Prüfverfahren einen geraden oder ausgedehnten Dorn während der gesamten Strecke der Bewegung mit abdominals innen gezeichnet bei und verbiegt von den Hüften um den oberen Körper in Richtung zum Fußboden zu senken. Er dann drückt aktiv die gluteal Muskeln zusammen, um die Torsounterstützung anzuheben, bis der Körper mit den Beinen ausgerichtet ist.

Andere römische Stuhlübungen bilden die Muskeln entlang den Seiten des Abdomen aus und senken zurück, die obliques und das quadratus lumborum. Eine grundlegende Version ist das seitliche Knirschen, das seitliche Stammbiegung miteinbezieht, oder an der Taille seitlich verbiegen. Um diese Übung durchzuführen, bringt sich der Benutzer in der Stuhleinfassung seitlich mit seinem Gewicht auf das untere Bein und Oberseitenbein in position, die leicht auf dem unteren Bein stillstehen. Die Seite der Hüfte steht gegen die chair’s oberen Auflagen still, und die Hüften sollten gestapelt werden - weder vorwärts gekippt worden noch rückwärts gekippt. Ohne die Hüften gegen die Auflagen zu verschieben, verbiegt der Benutzer dann seitlich von der Taille, damit seine untere Schulter in Richtung zum Fußboden sich bewegt und und schließt Vertrag Muskeln auf der Spitzenseite des Abdomen ab, die Torsounterstützung geraderichtet, bis der Körper wieder mit den Beinen ausgerichtet ist.