Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte ich beim Laufen treffen in Schnee?

Viele Läufer beharren, dass das Laufen in Schnee eine sehr erfreuliche Erfahrung zuhause sein kann, häufig viel erfreulicher als Betrieb auf einer Tretmühle oder ein Training zusammen überspringen. Das Laufen in Schnee kann sicher vollendet werden, aber bestimmte Vorkehrungen sind definitiv ratsam. Häufig Verletzung ist zu verhindern eine Angelegenheit der guten Planung und der Vorbereitung, sowie das Tragen des passenden Zahnrades. Das Beschäftigen eine Verletzung, wenn es geschieht, ist gleichmäßig wichtig.

Sicherstellen, sehr gänzlich aufzuwärmen und auszudehnen, die Kaltluft nicht nur zu bekämpfen aber auch, weil das Gleiten auf dem Schnee oder dem Eis Muskeln oder Sehnen veranlassen kann, plötzlich auszudehnen. Eine sehr vollständige Vorwärmung hilft, das Risiko der Verletzung zu verringern, wenn diese geschieht. Auch dass das Laufen sich daran erinnern, in Schnee ein intensiveres Training als Betrieb auf trockenem Boden ist. Nicht erwarten, so viel Abstand oder Durchlauf mit der gleichen Geschwindigkeit zu umfassen, die Sie während eines normalen Trainings wurden.

Um das Risiko des Gleitens zu verringern, schalten viele Läufer von den normalen laufenden Schuhen zu den Schuhen die mehr Zugkraft haben. Es gibt auch die vorhandenen Produkte, die über den Schuhen passen, um zu helfen, den Schnee und das Eis zu greifen. Versuchen, auf Bereiche des frisch gefallenen Schnees zu laufen, da verpackter Schnee wahrscheinlicher ist, glatt und eisig zu sein. Zusätzlich gibt das Laufen auf losen Schnee den Beinmuskeln mehr eines Trainings als Betrieb auf hart-verpacktem Schnee. Tragende abgetönte Schnee-Sonnenbrille kann Hindernisse wie Schnee umfaßte sichtbarere Stösse und Felsen bilden.

Bevor Sie für einen Durchlauf gehen, jemand lassen kennen Ihren Weg und wenn Sie erwartet werden sollten zurückzukommen. An weithin bekannten Wegen festhalten, und, wenn möglich, einen Handy holen, falls Sie gleiten und verletzt werden. Mach's gut, um Kleidung nicht zu tragen, die Schweiß oder Feuchtigkeit vom Schnee aufsaugt, wie er gefährliches Sein sein kann naß in solchen kalten Temperaturen. Tragende mehrfache Schichten wasserbeständige Kleidung helfen, Sie warm und trocken zu halten.

Viele Läufer, die häufig während des Winters ausbilden, empfehlen sich, weitere Vorsichtsmaßnahmen zu nehmen, um Hautschaden beim Laufen zu vermeiden in Schnee. Neben dem Tragen eines Hutes und anderen passenden schützenden Zahnrades, um Frostbeule zu verhindern, sollten Sie Feuchtigkeitscreme, Lippenbalsam und Lichtschutz auch tragen. Lichtschutz kann im Winter nicht eingängig scheinen, aber Schnee reflektiert die Wellenlängen des Lichtes, die Sonnenbrand verursachen können, also ist es eine gute Idee, sie, sogar auf den Lippen unter den Lippenbalsam zu tragen. Einige Winterläufer schmieren starke Schichten von Vaseline® oder ein Ähnliches Produkt auf herausgestellter Haut für Schutz gegen den Wind und kalte, aber dieser kann schlechten Sonnenbrand auch verursachen und sollte nicht in den sonnigen Bedingungen verwendet werden.