Welcher Zucker ersetzt ist sicher für Diabetiker?

Für Diabetiker wird die Vermeidung des Gebrauches des Zuckers nicht nur empfohlen, es ist absolut notwendig. In vielen Fällen wird Zuckerersatz anstatt des Tabellenzuckers benutzt und erlaubt dem Diabetiker, einige seiner oder Lieblingsnahrungsmittel noch zu genießen. Aber ist aller Zuckerersatz für Gebrauch sicher? Sind hier etwas Informationen über Zuckerersatz, und was geberücksichtigt werden sollte, vor irgendwelche der künstlichen Stoffe auf dem Markt heute verwenden.

Im Allgemeinen wird der meiste Zuckerersatz auf dem Markt heute betrachtet, freie Nahrungsmittel zu sein. Das heißt, gibt es keine Notwendigkeit, ihn als Teil Ihres täglichen Kohlenhydrateinlasses, ein wichtiger Aspekt zu zählen zu vielen Diabetikern. Frei kombiniert mit dem Aspekt der Kalorie und der Tatsache, dass der ganzer gegenwärtiger Zuckerfreie Ersatz irgendeine Form eines süssen Geschmacks liefert, dieser klingt wie eine große Weise, damit der Diabetiker noch in der Lage ist, einen zuckerhaltigen Geschmack zu genießen, ohne eine Reaktion zu erfahren. Es ist wichtig, zu merken, dass einige Stoffe, einschließlich Sorbit, Mannit und andere Zuckeralkohole, Blutzucker anheben können, jedoch und als Teil des Kohlenhydrateinlasses gezählt werden müssen. Ein Diabetiker sollte wissen, was ein bisschen Stoff in allen möglichen Nahrungsmitteln er verwendet wird, oder sie isst.

Using Zucker ersetzt in Haus-vorbereiteten Nahrungsmitteln und Getränke ist die sicherste Weise zu gehen. Z.B. ist Splenda® der Markenname für sucralose. Weil Splenda® sein Aroma behält, wenn es in den heißen Getränken und im Backen verwendet wird, ist es eine ideale Wahl für Gebrauch im Kaffee, im heißen Tee und im Gebrauch in jedem möglichem gebackenen Teller, der normalerweise Zucker erfordern würde. Saccharin wird als süsses N Low® und Zucker Twin® verkauft und ist eine gute Wahl für Gebrauch in den kalten Tees und anderes trinkt. Diese Wahl kann mit einigen heißen Getränken auch verwendet werden, obgleich es die gibt, die Saccharinnehmen auf einem bittereren Geschmack in den heißen Nahrungsmitteln sagen. Aspartam ist noch ein populäres Produkt, vermarktet als NutraSweet® und Equal®; es neigt, eine bessere Wahl für Gebrauch mit kalten Rezepten zu sein und wird nicht für Gebrauch beim Kochen empfohlen.

Es sollte gemerkt werden dass, gerade weil künstliche Stoffe des verpackte Nahrungsmittelgebrauches es nicht zuckerkrank-freundlich bildet. Viele verarbeiteten Nahrungsmittel enthalten höhere Niveaus der Kohlenhydrate und des Fettes, um zu helfen, den Geschmack zu erhöhen. Das Vorhandensein dieser Zusätze kann sie sogar schlechter tatsächlich bilden für den Diabetiker als verarbeitete Nahrungsmittel, die Spurenmengen Zucker enthalten.

Im Allgemeinen gilt allen Zuckerersatz auf dem Markt heute als sicher für Diabetiker. Sorgfalt sollte angewendet werden, um alle ohne Bezug Nebenwirkungen der Anwendung des Produktes zu merken. Einige Leute haben allergische Reaktionen zu einem künstlichen Stoff gehabt, während Haben keiner Probleme mit anderen Arten Zucker ersetzt. Es hat auch Interessen über die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen des Verbrauchens des Zuckerersatzes in den großen Mengen gegeben, also sollten sie eine kleine Rolle in einem Plan der gesunden Diät spielen. Im Verstand halten, den irgendein Zuckerersatz besser mit verschiedenen Anwendungen bearbeitet, also kann es eine gute Idee sein, ein paar Zuckerersatz um die Küche zu halten.