Wie plane ich das beste Gymnastik-Programm?

Das beste Gymnastikprogramm abhängt völlig davon, was Ihre Eignungziele sind und wie viel Widmung Sie bereit sind, weiter zu setzen, um jene Ziele zu erreichen. Das kompletteste Gymnastikprogramm umfaßt beide Muskelgebäude Übungen sowie kardiovaskuläre Übungen, und Quertraining kann eine Spitze von Vielzahl hinzufügen, um die Monotonie oben zu brechen. Um das beste Gymnastikprogramm für Sie zu planen, anfangen indem Sie Ihre Eignungziele umreißen: entscheiden, wenn Sie Muskel errichten möchten, Herzgesundheit verbessern, oder Gesamtgesundheit verbessern; Übungen herausfinden, denen die Teile Ihres Körpers mehr Aufmerksamkeit als andere benötigen, dann erforschen, die jene Muskelgruppen lokalisieren.

Eine gute Weise, Ihr Gymnastikprogramm zu strukturieren ist, Tage abzuwechseln. Wenn z.B. Sie das Gewichtanheben am Montag freigeben, einen Lernabschnitt auf dem Übungsfahrrad am Dienstag tun. Dieses erlaubt die Muskeln, die Sie an Montag arbeiteten, um genug zurückzugewinnen, also, wenn Sie gehen, jene Muskeln am Mittwoch wieder zu bearbeiten, sind sie frisch und für Verletzung weniger anfällig. Mittwoch kann entweder ein anderer anhebender Tag sein, oder es kann ein Resttag sein; Resttage sind extrem wichtig, weil sie dem Körper erlauben, von der fleißigen Übung zu genesen.

Eine andere Weise, ein Gymnastikprogramm zu strukturieren ist, bestimmte Muskelgruppen an bestimmten Tagen zu bearbeiten, dann bearbeitet einen anderen Satz Muskelgruppen an einem anderen Tag. Eine allgemeine Möglichkeit, Muskelgruppen zu lokalisieren ist, Arme zu bearbeiten und Schultern ein Tag, senken dann zurück und Beine ein anderer Tag. Der dritte Tag ist für Rest, dann die Programmwiederholungen. Dieses zwingt Sie, Muskelgruppen zu bearbeiten, die häufig zusammenarbeiten, und an am nächsten Tag, arbeiten Sie andere Muskeln, die nicht häufig mit den ersten Muskelgruppen arbeiten. Auf diese Weise, die ersten Muskelgruppen haben eine Gelegenheit stillzustehen.

Ein Gymnastikprogramm sollte progressiv sein; das heißt, wenn Sie Ihr Programm beginnen, beginnen Sie kleinere Kleingewichte, wenige Wiederholungen, wenige Sätze. Da Ihr Körper über dem Kurs von Wochen oder von Monaten stärker wird, erhöhen Sie die Gewichte, die Menge von Wiederholungen und die Menge der Sätze. Dieses ausbildet Ihren Körper es, um mehr einer Herausforderung zu erwarten, während es wächst und entwickelt, und es zur Verfügung stellt ständig eine Herausforderung zu Ihrem Verstand, um das Training interessant zu halten.

Wenn das Training unvermeidlich zu sich wiederholend und Bohren wird, ist es Zeit für etwas Quertraining. Einen Tag weg von dem Gewichtraum nehmen und das Racquetballgericht schlagen, oder versuchen, einige Schöße in der Lache zu schwimmen. Dieses gibt Ihren Körper und kümmert einen um Bruch vom Programm beim Schlüsselmuskelgruppen noch bearbeiten.