Wie wähle ich die beste chronische Niere-Krankheit-Diät?

Um eine wirkungsvolle chronische Nierekrankheitdiät zu wählen, betrachten Nierekrankheitleidende im Allgemeinen ob eine Diät im Phosphor, im Natrium und im Fett von den Tierquellen niedrig ist, nach Ansicht der Ernährungssachversta5ndiger. Von allen diesen Beschränkungen zitieren medizinische Behörden zu viel Phosphor als das größte Interesse. Beschränkungen auf Phosphormittel, dem die auf einer chronischen Nierekrankheitdiät überschüssiges Protein, Stärken und Molkerei vermeiden sollten, die alle im Phosphor hoch sind. Infolgedessen können Heftklammern wie Eiscreme und Milchschokolade für Nierekrankheitleidende schlecht sein. Salzbeschränkungssind MittelFeinkostgeschäftfleisch, Speck, Späne und Hochnatriumwürzen wie Sojasoße im Allgemeinen außerhalb der Grenzen zu denen mit Nierekrankheit, nach Ansicht der Diätetiker.

Fachärzte erklären, dass der Grund, der phosphorig ist, aus denen auf einer chronischen Nierekrankheitdiät ist gefährlich ist, dass ein Job einer gut gehenden Niere, die korrekten Phosphorniveaus im Körper zu regulieren ist. Das ideale Niveau ist mg ungefähr 1.000 ein Tag. Eine störende Niere kann die Steuerung des Phosphors und Resultat in ährentragenden Niveaus dieses Minerals hindern. Der Überfluss kann zu den Knochen und zu den Zähnen gefährlich sein, weil zu viel Phosphor die body’s Kalziumspeicher, mit dem Ergebnis der geschwächten Knochen und sogar der Knochenkrankheit, entsprechend medizinischen Reports senken kann. Zu viel Phosphor kann unaufhörliches itching auch erzeugen.

Es ist unmöglich für Leute auf einer chronischen Nierekrankheitdiät, Phosphor vollständig zu vermeiden, weil dieses Mineral in allen Nahrungsmitteln existiert. Die proteinreichen Nahrungsmittel enthalten jedoch die meisten Mengen des Phosphors; Nierekrankheitleidende verursachen Wiedereinbaustrategien, um solche Nahrungsmittel zu vermeiden. Z.B. ersetzt Milch von den Tieren und von den Hülsenfrüchte häufig durch Reismilch oder Kokonussmilch für die chronische Nierekrankheitdiät. Creme für Kaffee ersetzt häufig durch künstliche Creme, die nicht Milch ist. Weichkäse wie Hüttenkäse- und Frischkäse sind anstelle von den Hartkäsen wie gealtertem Cheddarkäse häufig benutzt, der mehr Phosphor hat.

Zusätzlich zum Fleischprotein bemühen Diätetiker auf einer chronischen Nierekrankheitdiät auch, zu viel Protein von den Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Erbsen zu vermeiden. Sardinen, Hornhautflecke und Organfleisch wie Leber ist zu denen mit Nierekrankheit am schädlichsten. Rotes Fleisch ersetzt gewöhnlich durch Niedrigphosphor Wahlen wie Lamm und Huhn.

Weg-Begrenzung Stärken für die chronische Nierekrankheitdiät mit.einschließen meistens komplizierte Kohlenhydrate zierte. Der Reis, Teigwaren und Brote, die von den vollständigen Körnern haben hergestellt gewöhnlich, zu viel Phosphor. Weiße Brote, weißer Reis, und andere raffinierte Körner sind nicht schädlich, Ernährungssachversta5ndiger sagen.

Gemüse mit Losen Stärke übersprungen gewöhnlich durch die mit Nierekrankheit. Diese mit.einschließen Kartoffeln, Mais und Kürbis. Einzelteile mögen Kürbis, Zucchini, und schwedische Rübe nicht normalerweise verursachen Schaden.

Irgendein nicht-stärkehaltiges Gemüse kann ein Problem für die mit störenden Nieren auch aufwerfen. Diese mit.einschließen Brokkoli, Spinat und Spargel. Diätetiker empfehlen gewöhnlich Sellerie, grünen Pfeffer, Tomaten und Aubergine für Nierekrankheitpatienten. Zwiebeln, Gurken und Romainekopfsalat sind auch im Allgemeinen zulässig.