Was behandelt ein Hausmeister Do?

Ein Hausmeisterdoktor anbietet eine hohe Stufe von Sorgfalt Patienten bei der Umgehung der traditionellen Versicherungszahlungswahlen n. Stattdessen annehmen Hausmeisterdoktoren eine jährliche Gebühr oder einen Halter für Behandlung r. Diese Art der medizinischen Praxis genannt direkte Sorgfalt, Hausmeistermedizin, Halter-gegründete Medizin, Butikemedizin oder erfinderischen Entwurf der medizinischen Praxis und die Doktoren, die in dieser praktischen Arbeit unter etwas verschiedenen Bedingungen von den traditionelleren Ärzten beschäftigt.

Hinsichtlich der Behandlung Festlichkeitpatienten eines Hausmeisterdoktors, ebenso, das jeder möglicher andere Doktor wurde. Die verschiedenen medizinischen Wahlen, die von einem Hausmeisterarzt angeboten, unterscheiden nicht von den Wahlen, die durch ein Krankenhaus oder eine Klinik, die, angeboten Versicherung annimmt. Z.B. empfängt ein Krebspatient, der einen Hausmeister sieht zu behandeln, Chemotherapie, gerade wie ein Krebspatient, der einen herkömmlichen Doktor sieht, wurde.

Der Unterschied liegt hauptsächlich in zwei Bereichen. Das erste ist finanziell. Patienten eines Hausmeisterdoktors zahlen entweder eine jährliche Gebühr oder einen Halter für Dienstleistungen, dadurch sieumsäumen sieumsäumen die Notwendigkeit an der Krankenversicherung und an den Streiten, die mit Anspruch auf Versicherungsleistungen verbunden sind. Hausmeistermedizin gekennzeichnet häufig als Mitgliedschaftsmedizin, die die Tatsache veranschaulicht, dass Patienten Mitglieder der medizinischen Praxis eines Doktors zahlen.

Der andere Hauptbereich des Unterschiedes mit.einbezieht Zugang ht. Im Allgemeinen sind Hausmeisterärzte für ihre Patienten viel vorhandener. Die jährliche Prämie garantiert, dass Patienten die gleich oder Folgendtagverabredungen erhalten können, zum ihres Gesundheitsvorsorgers zu sehen und Behandlung in einer fristgerechten Weise empfangen können. Diese Art des Doktors bildet häufig ihn oder selbst vorhanden für nach Stundenverabredungen und Hausanrufe außerdem.

Hausmeisterdoktoren behandeln weit wenige Patienten als ihre traditionellen Gegenstücke, das dieses zulässt, das gleich von der Sorgfalt erhöht. Es geschätzt, dass herkömmliche Doktoren zwischen 3.000 und 4.000 Patienten jedes Jahr sehen. Dieses ist zu der Praxis der Hausmeistergesundheitspflege markiert unterschiedlich, in der Versorger gewöhnlich zwischen 100 und 1.000 Patienten jährlich sehen.

Die Finanzkosten des Wählens eines Hausmeisterdoktors sind extrem hoch. Während Patienten nicht Versicherungsgesellschaft unterworfen, Co-zahlt, Gebühren, und Deductibles, zahlen sie völlig für bestimmte Vergünstigungen und Nutzen. Ein Hausmeisterarzt erhebt eine flache Gebühr für das bevorstehende Jahr, und, im Austausch, erhält der Patient mehr Zugang zu und Zeit mit seinem oder Doktor bei der Vermeidung des manchmal versuchenden Verhältnisses zu den Versicherungsversorgern.

Diese Art des Doktors ist ein völlig genehmigter medizinischer Versorger. Er oder sie haben die gleichen Schulung- und Sitzanforderungen eines herkömmlichen Arztes, und er oder sie behandeln Patienten mit den gleichen Ansätze zur Medizin. Die Verschiedenheiten zwischen Hausmeister und herkömmlichen Doktoren gekostet, Zugang zur Behandlung und Wartezeitzeit für Verabredungen.