Was erlernt Multimedia?

Das Multimedialernen ist der Prozess des Lernens, normalerweise in einem Klassenzimmer oder ähnlich in einer strukturierten Umwelt, durch den Gebrauch von Multimediadarstellungen und Unterrichtsmethoden. Dieses kann an jedem möglichem Thema gewöhnlich angewendet werden und im Allgemeinen kann irgendeine Art des Lernprozesses entweder durch eine vorsichtige Anwendung der Multimediamaterialien erzielt werden oder erhöht werden. Das Multimedialernen häufig angeschlossen nah an den Gebrauch von Technologie im Klassenzimmer, da technische Fortschritte häufig Gesellschaftsgründung von den Multimedia einfacher und kompletter gebildet.

Im Allgemeinen benutzt das Ausdruck “multimedia†, um auf irgendeine Art Anwendung oder Tätigkeit zu beziehen, die verschiedene Arten von Mitteln oder Formate in der Darstellung von Ideen verwendet. Hinsichtlich der Ausbildung bedeutet die Multimedia, die erlernen normalerweise, den Gebrauch von verschiedenen Arten von Mitteln, eine Lektion zu unterrichten oder eine Lektion mit weiteren Beispielen oder Tätigkeiten für Kursteilnehmer zu erhöhen. Diese Art des Lernens kann wie using die Filmclips von Gesamtlänge so einfach sein geschossen während des Zweiten Weltkrieges beim Lernen über den Krieg in einer Geschichtenkategorie, oder so schwierig, wie, Kursteilnehmer habend, Computer-Software benutzen, um Simulationen in einer Physikkategorie zu verursachen.

Die Beziehung zwischen dem Multimedialernen und Technologie hergestellt normalerweise se, weil technische Fortschritte häufig den Gebrauch von den verschiedenen Mitteln einfacher und weniger teuer für Schulen und Lehrer bilden. Dieses demonstriert unter Anwendung von Tageslichtprojektoren im Klassenzimmer. Zuerst diese Projektoren die Lehrer erlaubt, zum über die Beschränkungen der Tafel und der anwesenden Ideen beim Schreiben auf eine Art hinauszugehen, welche die gesamte Kategorie leicht sehen könnte. Technologie vorangebracht über den älteren Projektoren hinaus eren, jedoch und moderne intelligente Bretter und digitale Projektoren erlauben einem Lehrer, an einem Computer zu schreiben und ihn anzeigen zu lassen, damit der gesamte Raum sieht.

Diese Art des Multimedialernens kann einen Lehrer auch umfassen, der nahtlos außerdem Videoclips oder wechselwirkende Darstellungs-Software auf dem Computer in eine Lektion enthält. Das Multimedialernen hinausgeht über das passive Lernen, jedoch och und kann Kursteilnehmern auch erlauben, auf die Computer-Software und video oder Audiodarstellungen einzuwirken, zum ihres Lernens weiter zu erhöhen. Einige Kursteilnehmer z.B. können in der Lage sein, über den menschlichen Körper durch Vorträge und Bilder in den Büchern zu erlernen, die die verschiedenen Systeme innerhalb des Körpers zeigen.

Für andere Kursteilnehmer jedoch kann die Fähigkeit, ein Computerprogramm zu verwenden, das ein digitales Modell des menschlichen Körpers liefert und wie jedes System zusammengehangen, weit leistungsfähiger sein. Besonders da die Kursteilnehmer in der Lage sind, auf das Modell einzuwirken und jedes System separat und zusammen zu sehen von den verschiedenen Winkeln und von den Gesichtspunkten. Diese Bemühung, die Werkzeuge des Lernens zu geben den Kursteilnehmern, erlauben ihnen dann, auf die Art zu erlernen, die für sie am sinnvollsten ist, ist einer der Grundsteine des Multimedialernens.