Was ist AudioKriminalistik?

AudioKriminalistik ist einfach der Gebrauch von wissenschaftlicher Untersuchung, Technologie und Werkzeuge, die Echtheit des Tones für Zivil- oder Strafsachen festzustellen. Die Resultate der AudioKriminalistik können als Beweis in den verschiedenen Rechtssachen verwendet werden, die alles von der Scheidung zur Industriespionage beschäftigen. Es ist auch nicht selten, die gerichtliche Audioanalyse zu sehen, die auf die Überwachungklebebänder zugetroffen, die in den Argumenten gegen Arbeitgeber oder Angestellte eines bestimmten Geschäfts benutzt.

AudioKriminalistik hat eine lange Geschichte mit dem Staat-Militär und der Regierung. Im Zweiten Weltkrieg eingesetzt die Technologie, um die Stimmen der gerichteten Feinde zu kennzeichnen, die über Radios und Telefonen klangen. Der Gebrauch von einem stichhaltigen Spektrograph, der Frequenzen und Umfänge der Sprachmuster grafisch darstellte, half Analysatoren, Leute des Interesses zu kennzeichnen. In den letzten Jahren verwendet AudioKriminalistik, um die Mitteilungen zu analysieren, die von den Terroristen verursacht, um Genauigkeit zu helfen ihre Positionen, die Kreationszeit des Audios und andere entstehende Faktoren.

Einige der Sachen, die allgemein in einen Audioclip ausgewertet, um seine Echtheit festzustellen, sind Nebengeräusche, Sprachfrequenzänderungen, die Geräusche, die von den Fahrtenschreiber- und End-, Anfangs- und Pausenunterzeichnungen ausströmen. Irgendeine Unstimmigkeit in diesen Bereichen kann zum Analysator signalisieren, dass die Aufnahme inauthentic ist oder gekompromittiert worden. Manchmal können diese Unstimmigkeiten hinter Hintergrundtönen maskiert werden und Extraarbeit muss erledigt werden, um sie freizulegen.

Eine der populärsten Techniken, die während der Analyse verwendet, ist, einen unbekannten Ton gegen bekannten zu vergleichen, um ihn zu kennzeichnen. Dieses kann in den Fällen getan werden, die Stimmen mit.einbeziehen, in denen ein Lautsprecher gekennzeichnet worden, aber der andere nicht hat. Mit Stimmen kann Prosodie, Vokalformantflugbahn, Taktabstandsstreifenbildungen, Atemmuster, nasale Resonanzen, Sprachepathologien und mehr verwendet werden, um Lautsprecher zu kennzeichnen. Jedoch ist- Sprachkennzeichnung noch eine komplizierte und umstrittene Ausgabe, und viele finden diese Kennzeichnung und Anerkennung in der Kriminalistikanalyse, die für Gerichtsunterordnung und das Ermangeln in der Glaubwürdigkeit unpassend ist.

Gerichtliche Audioanalyse hervorhebt auch den Gebrauch der Unterzeichnungen hebt. Viele gerichtlichen Audioanalytiker bauen auf Audiounterzeichnungen, die von den spezifischen kontrollierten Quellen kommen. Ein Beispiel von diesem ist, wenn ein Audioanalysator Frequenzen von den Leistungsquellen in ihrer Arbeit verwendet. Für diese Arten der Analysatoren, kann eine elektrische Einfaßung alle Antworten zu ihren AudioKriminalistikfragen zur Verfügung stellen.

Während es jetzt viele digitalen Werkzeuge und Programme zur Verfügung eines gerichtlichen Analysators gibt, mit.einbezog die Arbeit hen, wenn sie ein Stück von Audio auswertete, bleibt hoch. Analysatoren können finden, zu einem Einzelstück von Audiohunderten Zeiten zu hören. Abfragung von Unstimmigkeiten kann für den ausgebildeten und eingeweihten gerichtlichen Audioanalysator schwierig, aber nicht unmöglich sein.