Was ist auf GED® Abschriften enthalten?

Der allgemeine pädagogische Test der Entwicklung (GED®) erlaubt einer Person innerhalb der Vereinigten Staaten oder des Kanadas, das Äquivalent eines School-Diploms zu erwerben. Resultate des GED® Tests empfangen auf GED® Abschriften. Diese Abschriften verzeichnen die Kerbe eines Testabnehmers in jedem der fünf Bereiche, die in der Prüfung, einschließlich Schreiben, Messwert, Wissenschaft, Sozialstudien und Mathematik geprüft.

GED® Abschriften verschickt im Allgemeinen nach dem Test abgeschlossen worden und gezählt worden. Kopien der Abschriften können für Hochschule oder Stellengesuche erforderlich sein. Diese können vom amerikanischen Rat auf Ausbildung im Allgemeinen erreicht werden.

Wenn GED® Abschriften empfangen, werden sie einschlossen den vollen zugelassenen Namen, die Adresse und das Geburtsdatum der Person, die die Prüfung nahm. Auch auf der Form sein eingeschlossen kann der Name des Prüfers und das Datum, das der Test herausgegeben. Wenn eine Einzelperson das GED® mehrmals nimmt, nur die höchste Kerbe auf der Abschrift erscheint.

Jeder der fünf Abschnitte des GED® Tests gezählt einzeln, und jede Kerbe ist auf der Abschrift aufgeführt. Kerben können einen Status des Durchlaufs, Ausfallen oder des unvollständigen enthalten. Das Führen der Kerben kann unterschiedlich in jedem Zustand. Eine Markierung von unvollständigem im Statusabschnitt ist aufgeführt, wenn die Person allen Abschnitt fünf der Prüfung nahm nicht oder abschloß. Ein Gesamtstatus des Durchlaufs, Ausfallen oder des unvollständigen kann auf den Abschriften aufgeführt auch sein.

Zusätzlich zum Durchlauf oder zu Ausfallen verzeichnen GED® Abschriften auch eine Standardpunktwertung für jeden Abschnitt. Kerben können von 200 bis 800 reichen. Diese Zahl reflektiert die Einzelleistung auf dem Test verglichen mit der eines Kursteilnehmers in Grad 12. Die Kerbe zeigt nicht, wieviele Fragen der Anwärter nach rechts oder falsch auf dem Test beantwortete.

Abschriften können eine Prozentanteilklassifizierung für jeden Abschnitt auch umfassen. Diese Klassifizierung vergleicht die Kerben des Testabnehmers mit denen von anderen, die den gleichen Test genommen. Das höher die Personengesamtkerbe, ist ihre Prozentanteilklassifizierung das höher.

Das Datum, in dem der Test genommen, kann für alle fünf Abschnitte auf GED® Abschriften aufgeführt sein. Einige Abschriften können die Testform umfassen, die für jeden Abschnitt benutzt. Die Adresse und die Telefonnummer der Prüfungsmitte ist im Allgemeinen auf GED® Abschriften aufgeführt. Die Abschrift kann die Testformatart und die Kenn-Nummer der GED® Prüfungsmitte auch umfassen.