Was ist Ausbildung?

Ausbildung bezieht den auf Prozess des Lernens und des Erwerbs von Informationen. Ausbildung kann in zwei Hauptarten unterteilt werden: formales Lernen durch eine Anstalt wie eine Schule und autodidaktisches Lernen oder, was häufig als Lebenerfahrung bezeichnet. Im Allgemeinen ist Ausbildung für das Lernen der grundlegenden Lebenfähigkeiten wichtig, sowie, vorgerückte Fähigkeiten erlernend, die eine Person attraktiver bilden können im Stellenmarkt.

Wenn eine Einzelperson an das Werden erzogen denkt, am allgemeinsten denkt er zuerst an die formale Schulung. Die formale Schulung existiert in einer Klassenzimmereinstellung, in der ein Lehrer Lehrplan entsprechend einem geltenden Plan zur Verfügung stellt von, was gelehrt sein muss. In den Vereinigten Staaten Hilfen eines einstellen standardisierte Prüfungssystems die Richtlinien für, welchen Lehrplan und Lektionen ein Lehrer unterrichten sollte. Programme wie kein Kind verließen nach, das von George W. Bush während seines Vorsitzes eingeleitet, verursachen eine Weise, zu messen, wie viel jedes Kind über verschiedenen Schulsystemen erlernt, dass sicherzustellen, alle Kinder ein minimales Niveau des Wissens und des Buchlernens empfangen.

Das formale Klassenzimmer, das beginnt erlernt im Allgemeinen, wenn ein Kind verhältnismäßig jung ist - Alter fünf in den Vereinigten Staaten - und fortfährt, bis das Kind Erwachsensein erreicht. Der Zweck dem meisten Klassenzimmerlernen ist nicht, ein Kind für einen spezifischen Job vorzubereiten, aber ein Kind anstatt vorzubereiten, kritische Argumentation und denkende Fähigkeiten zu entwickeln, die er in den weiteren Academic- und Karriereverfolgungen verwendet. Kurse wie Mathe, Wissenschaft, Englisch, Aufbau, Schreiben, Geschichte und Geographie sind alle allgemein. In den früheren Graden unterrichtet die grundlegenderen Fähigkeiten wie Messwert, Schreiben und Arithmetik und bildet diese frühen pädagogischen Kategorien lebenswichtig für Überleben in der Welt.

Das Schulelernen kann jahrelang fortfahren, besonders wenn ein Kind entscheidet, höhere Ausbildung auszuüben. Hochschulen oder Universitäten zur Verfügung stellen fachkundiges zusätzliches Training und das Lernen für eine Gebühr. Hochschulen für Aufbaustudien und Spezialgebietsprogramme, wie juristische Fakultät oder Medizinische Fakultät, liefern auch zusätzliche Information, um zu helfen, eine Person für eine Karriere vorzubereiten. Für viele Berufskarrieren angefordert ein Grad des Junggesellen von einer vierjährlichen beglaubigten Hochschulanstalt und ein akademischer Grad des Meisters oder r, um Qualifikation für den Job zu prüfen.

Während das Buchlernen folglich sehr wichtig ist, ist es nicht die einzige Form der Ausbildung. Einige Einzelpersonen sind autodidaktisch, das jene Einzelpersonen ausgeübtes Wissen auf ihrer eigenen Außenseite eines formalen Klassenzimmers bedeutet. Viele dieser Einzelpersonen können weitgehend gelesen haben oder können gewordene Experten innerhalb eines gegebenen Feldes haben. Bill Gates, Gründer von Microsoft z.B. war ein Hochschuldurchgefallener.