Was ist Empfindlichkeits-Training?

Empfindlichkeitstraining, alias Verschiedenartigkeittraining, ist eine Art Programm entworfen, um zu helfen, Respekt zwischen Gruppen zu erleichtern, die Leute mit verschiedenen Geschlechtern, Religionen, Alter, Rennen oder sexuellen Neigungen umfassen. Die genauen Verfahren können abhängig von dem Führer des Trainings schwanken, aber beziehen gewöhnlich Vorträge, Diskussionen und Übungen mit ein, um Teilnehmern zu helfen, zu verstehen und sich zu respektieren. Das Training kann überall eingeführt werden, aber neigt, in den Arbeitsplätzen und in der pädagogischen Umwelt am allgemeinsten zu sein.

Diskussion zwischen Teilnehmern ist normalerweise einer der Hauptfoki des Trainings. Empfindlichkeitstraining fängt häufig mit einem Ausbilder an, der Teilnehmer bittet, alle mögliche Angelegenheiten von Bedeutung oben zu holen, die sie in der Arbeit oder in der Schulumgebung gegenüberstellen. Der Ausbilder regt im Allgemeinen Teilnehmer an, ihre Perspektiven zu geben und im Team zusammenzuarbeiten, um mit alternativen Weisen aufzukommen, Konflikte zu beschäftigen und besser miteinander in Verbindung zu stehen. Teilnehmer können Role-playingübungen auch durchführen, in denen der Ausbilder mit verschiedenen Konfliktdrehbüchern aufkommt und sie heraus fungieren lässt die meisten effektiven Arten, verschiedene Situationen mit verschiedenen Arten der Leute ohne Spannung zu behandeln.

Einer der Hauptzwecke Empfindlichkeitstraining ist, Leuten zu helfen, die von den verschiedenen Hintergründen in Verbindung stehen effektiv, um bei der Teamwork zu helfen und Missverständnisse zu verhindern kommen. Das Programm kann führen Teilnehmer zur Realisierung von, wie ihre Tätigkeiten von den Leuten möglicherweise missdeutet werden können, die verschiedenen Glauben oder Hintergründe haben. Z.B. kann eine Person möglicherweise nicht verwirklichen, dass seine oder Wörter oder Tätigkeiten zu einer Person einer anderen Religion oder des Geschlechtes extrem beleidigend sein können, die die Fähigkeit beeinflussen können, damit die zwei Leute bequem sprechen und zusammenarbeiten.

Empfindlichkeitstraining kann als auch eingeführt werden Mittel, Toleranz zu unterrichten und Animosität zu verhindern, wenn Leute in einer Berufsumwelt vollständig gegenüberliegende Lebensstile oder Glauben haben. Ein Ausbilder kann zur Verfügung stellen Informationen auf, wie jemand die andere Person Berufs- behandeln und persönlichen Glauben am Schlecht behandeln oder am Verursachen von Argumenten verhindern kann. Arbeitgeber können ihre Angestellten im Training sich engagieren lassen, um ihnen Berufs-, zu helfen Kunden zu beschäftigen und alle Rechtsverfahren wegen des Angestelltverhaltens zu verhindern, das zufällig stößt, wie intolerant oder beleidigend.

Wenn eine Person von der Unterscheidung beschuldigt wird, können er oder sie im Empfindlichkeitstraining als Mittel der Verbesserung oder der Bestrafung sich engagieren. Einer der allgemeinsten Umstände, unter denen das Training neigt, eingeführt zu werden, ist als Mittel, sexuelle Belästigung zu verhindern. können Männer und Frauen was als Belästigung und festsetzt wie man erlernen, sie zukünftig vermeidet.