Was ist Infektionskrankheit-Epidemiologie?

Infektionskrankheiten sind die Krankheiten, die durch Organismen verursacht, die den Körper eintragen, entwickeln und multiplizieren. Diese Organismen können Bakterium, protozoans, Pilze oder Viren sein. Epidemiologie ist ein Gebiet der Medizin, das die Forschung der Ursachen, der Verteilung und der Steuerung von Krankheiten betrifft, während sie auf einer bestimmten Bevölkerung beziehen. Infektionskrankheitepidemiologie folglich konzentriert im Allgemeinen auf die Spur der Ursachen der ansteckenden Krankheiten innerhalb einer Gemeinschaft.

Viele Infektionskrankheiten gehandhabt z.Z. mit dem Hilfsmittel der modernen Medizin - neue ansteckende Krankheiten, wie Westnil-Virus und SARS können mehr Herausforderungen jedoch darstellen. Infektionskrankheitepidemiologie prüft auch, dass ältere Krankheiten, wie Tuberkulose und Malaria, in den Formen jetzt darstellen können, die gegen hergestellte Behandlungen beständiger sind. Fachleute im Feld der Infektionskrankheitepidemiologie spielen eine entscheidende Rolle, wenn sie die Effekte der alten und auftauchenden Krankheiten handhaben.

Ein Kenner der epidemischen Krankheiten ist ein medizinischer Wissenschaftler, der spezialisiert, auf, Faktoren Forschung und zu dokumentieren, die die Entwicklung von Krankheiten beeinflussen. Um im Feld zu arbeiten, muss ein Kenner der epidemischen Krankheiten mindestens einen Grad des Meisters von einer Schule des öffentlichen Gesundheitswesens haben. Kenner der epidemischen Krankheiten häufig studieren ansteckende Krankheiten und zusammenarbeiten mit anderen medizinischen Fachleuten kheiten, um auf Verhinderung und Steuerung zu konzentrieren. Dieses Spezialgebiet bekannt als Infektionskrankheitepidemiologie.

Infektionskrankheitkenner der epidemischen krankheiten können in der Forschung oder in den klinischen Einstellungen arbeiten. Ein Forscher im Feld konzentriert gewöhnlich auf die Ausrottung und die Kontrolle der ansteckenden Krankheiten. Er kann auf die Untersuchung der bestimmten Infektionskrankheiten, wie Tuberkulose, HIV und Grippe auch konzentrieren. Diese Art des medizinischen Fachmannes kann an den Schulen des öffentlichen Gesundheitswesens, der Hochschulen oder der Universitäten und der medicals Schulen arbeiten.

Klinische Infektionskrankheitkenner der epidemischen krankheiten können in den Krankenhäusern arbeiten, um Richtlinien für das Management der verschiedenen ansteckenden Krankheiten zu formulieren. Sie können als Berater auch dienen dem medizinischen Stab des Krankenhauses in der Steuerung der Infektionskrankheiten. Diese Kenner der epidemischen Krankheiten sammeln und analysieren Laborresultate, geographische Verteilung und Schwierigkeit solcher Bedingungen.

Einige Universitäten anbieten Bescheinigungsprogramme für die n, die Graduierenniveau Training in der Infektionskrankheitepidemiologie gewinnen möchten. Diese strukturiert gewöhnlich als Nichtgrad Programme. Einzelpersonen, die von dieser Art der Bescheinigung profitieren können, mit.einschließen Laborfachleute, Krankenschwestern, Tierärzte und verschiedene Ärzte iedene.

Viele Regierungsgesundheitsabteilungen beibehalten ihre eigenen Infektionskrankheitepidemiologieprogramme en. Diese Initiativen helfen, Infektionskrankheiten, einschließlich die, die durch Impfstoffe verhindert werden können, wie bakterielle Meningitis zu überwachen und zu steuern. Diese Programme aufspüren auch Nahrung und durch Wasser übertragene Krankheiten, wie Escherichia Coli; vectorborne Bedingungen, wie Westnil-Virus; und zoonotische Krankheiten, wie die Pest. Solche Regierungsgruppen sind für die Untersuchung von Ausbrüchen dieser Krankheiten innerhalb ihrer Jurisdiktion gewöhnlich verantwortlich. Die Programme können als Informationsbetriebsmittel zu den Gesundheitsvorsorgern auch dienen und medizinische Beratungen in den verschiedenen Fällen anbieten.