Was ist Philosophie der Ausbildung?

Philosophie der Ausbildung ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um eine Annäherung zur Ausbildung zu definieren, die auf der Planung von Kursen und Lehrplan, Politik betreffend Ausbildung und Programme basiert, die verwendet werden, um persönliche und akademische Entwicklung zu stützen oder anzuregen. In vielen Fällen wird eine Philosophie der Ausbildung verwendet, um die Struktur und den Auftrag über eine Schule zu informieren. Die Montessori Philosophie der Ausbildung z.B. basiert auf der Philosophie der Ausbildung entwickelt von Maria Montessori, ein italienischer Arzt, der zwischen 1870 und 1952 lebte. Heute gibt es viele Schulen, die die Montessori Philosophieausbildung verwenden, um ihren Lehrplan und Ansätze zum Unterrichten zu führen.

Obgleich Maria Montessori eine Philosophie der Ausbildung entwickelte, die in einigen westlichen Schulen heute verwendet wird, war sie zweifellos nicht der erste philosophische Denker bezüglich der Ausbildung. Mehr als ein Jahrtausend vor ihrer Geburt, Philosophen wie Plato und Aristoteles schlugen Philosophien über Ableitung vor. Plato z.B. glaubte, dass Männer und Frauen gebildet sein sollten, der eine Philosophie der Ausbildung ist, die nicht allgemeinhin geteilt wird. Er hatte auch mehr radikale Ideen über Ausbildung, einschließlich die Idee, dass Kinder Bezirke des Zustandes werden sollten, der für das Aufwerfen und die Erziehung sie verantwortlich sein würde.

Er ist ziemlich allgemein, damit Privatschulen eine Philosophie der Ausbildung entwickeln, um ihre Bemühungen zu führen. In den Privatschulen ist er für eine Philosophie der allgemein an der pädagogischen Praxis angewendet zu werden Ausbildung, keine Angelegenheit das Alter der Kursteilnehmer. Z.B. kann ein Monat-altes Kind 18, das zu einem privaten Tagesbetreuungprogramm geht, die nach einer bestimmten Philosophie der Ausbildung unterrichtet werden, die durch die Schule dargelegt wird. Die selben können für einen 28 EinjahresStudent in dem Aufbaustudium zutreffend sein, der eine private Hochschule oder eine Universität für einen Grad des Meisters sich sorgt.

Es gibt einige Schulen, die ausschließlich einer bestimmten Philosophie der Ausbildung folgen. Dieses ist mit Montessori Schulen besonders zutreffend, die die Montessori Philosophien und die Methoden befolgen. Das selbe ist für Waldorf Schulen zutreffend, die die pädagogischen Philosophien von Rudolf Steiner befolgen, die von 1861 bis 1925 lebten. Es gibt andere Schulen, die die Ideen verwenden, die von den zahlreichen Erziehern und von den Philosophen festgelegt werden und sie zusammen, um einzigartige Philosophien der Ausbildung zu verursachen, um ihre Praxis und Bemühungen zu führen spinnen.