Was ist Senioritis?

Eine merkwürdige Sache geschieht häufig während der Abschlussklasse eines School- oder Studenten. Die Aufregung des Anstellens einer neuen Karriere oder des höheren pädagogischen Weges kann die Routinewirklichkeiten überwältigen, des Schulelebens und sogar die aufregendsten Staffelungrituale bilden, scheinen immer weniger appellierend. Dieses allgemeine Gefühl der Apathie oder des Unwohlseins bekannt formlos zu den Kursteilnehmern und zur Lehrkörper als senioritis. Senioritis kann während der Abschlussklasse eines Kursteilnehmers zu jeder Zeit schlagen, aber im Allgemeinen erscheint es während der letzten Monate des zweiten Semesters. Bis dahin sind viele Älteren bereits zu den Hochschulen angenommen worden oder feste Aussichten für eine auf Anfängerniveau Karriereposition haben. Alles, das zwischen einem graduierenden Älteren und einem neuen Kapitel im Leben steht, ist Schreibarbeit und Ritual.

Senioritis ist nicht ernsten Beschwerden, aber es gibt Elemente von senioritis, die Tiefstand und Sozialzurücknahme ähneln. Senioritis Leidende werden häufig in Richtung zu Schule-in Verbindung stehenden Tätigkeiten, wie Sport, extrakurrikularen Vereinen und leistungsorientierten Kategorien apathisch. Mitglieder des Lehrkörpers können versuchen, senioritis entgegenzuwirken, indem sie Hauptprojekte gegen das Ende des Semesters zuweisen oder ein Kategorienspiel- oder -talenterscheinen produzieren. Die Resultate können variabel jedoch sein. Kursteilnehmer mit strengem senioritis können Markierungszeit bis Staffelung einfach sein, die nicht genau für Ausbilder Gutes verspricht.

Ein anderer Effekt von senioritis ist eine beiläufigere einstellung gegenüber Kategorienanwesenheit. Es ist nicht ungewöhnlich, damit graduierende Ältere in so genannten „Mickey Mouse-“ Kursen, in den electives mit minimalen Anforderungen und in geringer Wirkung in gradpunktdurchschnitt eines Kursteilnehmers Gesamteinschreiben. Andere mit senioritis können entscheiden, dass Schwänzereipolitik einer Schule sich nicht mehr an einen Kursteilnehmer mit nur Wochen wendet, um vor Staffelung zu gehen. Solange ein Älterer die erforderlichen Kurse abgeschlossen hat, um ein Diplom zu erhalten, einige gewählte Kurse wegen des übermäßigen Absentismus sollte zu verlassen nicht ein Hauptinteresse sein. Einige Hochschulen jedoch haben das Recht ausgeübt, Aufnahmeangebote zu den Kursteilnehmern zu widerrufen, die pädagogische Disziplin während ihres letzten Semesters als Ältere demonstrieren nicht können.

Nicht jeder Ältere erfährt senioritis in seiner krassesten Form, aber viele fühlen sich in Richtung zu ihren letzten Tagen als Kursteilnehmer bittersüß. Für einiges verursacht der Gedanke des Sehens nicht ihrer Freunde regelmässig Gefühle des Tiefstands oder der Nostalgie. Andere sehen die letzten Tage ihrer Abschlussklassen während eine Gelegenheit, Rechnungen zu begleichen, bevor sie ihre Heimatstädte für entfernte Campus oder Karrieren verlassen. Senioritis kann etwas unerwartete Gefühle auslösen, da Kursteilnehmer sich vorbereiten, ein Kapitel in ihren Leben zu schließen und ein Neues ohne die vertraute Umgebung eines Schulgebäudees zu öffnen, um sie zu führen.