Was ist Sozialpsychologie?

Sozialpsychologie ist eine Niederlassung von Psychologie, die die Auswirkung von Sozialeinflüssen auf menschliches Verhalten überprüft. Dieses Feld ist beträchtlich und gibt eine große Auswahl der Felder der Studie und einiger Disziplinen um. Sozialpsychologie wird auch in einer Strecke der Disziplinen und der Industrien verwendet; viele Leute verwenden die Grundregeln von Sozialpsychologie ohne sogar es zu berücksichtigen, wenn sie versuchen, eine Gruppe zu steuern, jemand Meinung beeinflussen oder erklären, warum jemand auf eine bestimmte Art sich benimmt.

Die Wurzeln von Sozialpsychologie wurden Ende der 1800s, als Psychologie gelegt, während eine Disziplin in Europa vorwärtskam. Da der erste Weltkrieg viele Psychologen in die Vereinigten Staaten fuhr, fing Sozialpsychologie an, als eindeutige Disziplin in den zwanziger Jahren zu entstehen. Einer der Haupteinflüsse auf das Feld war Kurt Lewin, der das “father† von Sozialpsychologie von einigen Leuten genannt wird; andere berühmte Sozialpsychologen schließen Zimbardo, Asch, Milgram, Festinger, Ross und Mischel mit ein.

Ein Sozialpsychologe betrachtet die Haltung, den Glauben und das Verhalten der Einzelpersonen und der Gruppen. Das Feld überprüft auch die Zwischenpersonalinteraktion und analysiert die Weise, in der jemand auf andere Leute einwirkt, ob auf einer einzigartigen Basis oder in Form einer großen Gruppe. Sozialpsychologie überprüft auch kulturelle Einflüsse wie Reklameanzeigen, Bücher, Filme, Fernsehen und der Radio und betrachtet die Weisen, in denen diese Einflüsse menschliches Verhalten auswirken.

Wie viele Wissenschaftler mögen Sozialpsychologen empirische Methoden anwenden, um Studien auf ihren Gebieten zu leiten. Diese Methoden beziehen häufig Experimente mit ein, die komplizierte ethische Ausgaben oben holen können. Eins der unbeliebtesten Sozialpsychologieexperimente war das Stanford-Gefängnis-Experiment, das schließlich geschlossen wurde, weil es eine Steuerung verließ. Sozialpsychologen bauen auf die Bemühungen der Ethik-Kommissionen und der Berichtverkleidungen, dass ihre Arbeit ethisch zulässig ist, in den Hoffnungen der Vermeidung einer Wiederholung der fraglichen Experimente zu garantieren.

Die Studie der Sozialpsychologie kann erklären, warum Leute Pöbel, wie Gruppen Entscheidungen treffen, die soziale Bedingungen zum anomalen Verhalten führen können, und eine große Auswahl anderer Sachen bilden. Sozialpsychologen erlernen ständig mehr über menschliches Verhalten und die Wissenschaft hinter den menschlichen Interaktionen und betrachten alles von, warum Leute Leuten in der Notwendigkeit helfen nicht können, welche Bleileute, zum sich, sogar in den ethisch zweifelhaften Situationen anzupassen.

Wenn Sie mehr über dieses Feld von Psychologie erlernen möchten, können Sie in der Lage sein, einen Einleitungskurs an einer lokalen Hochschule in Ihrem Bereich zu nehmen. Sie können Ihre Bibliothek für einige erschienene Texte auf dem Thema auch konsultieren, aber passen auf; sobald Sie anfangen, Sozialpsych zu studieren, zu stoppen kann hart sein!