Was ist Strahlungs-Onkologie?

Strahlungsonkologie ist der Gebrauch von Strahlung als Krebsbehandlung. Es wird manchmal Strahlentherapie- oder Strahlentherapie genannt. Diese Krebsbehandlung benutzt Strahlung oder starke Lichtstrahlen von Energie, um Krebszellen zu töten. Einige Formen der Strahlentherapie sind gebräuchlich, Krebszellen vom Wachsen und vom Teilen zu stoppen.

Strahlungsonkologie kann, als alleinige Behandlung für Krebs alleine verwendet werden, oder sie kann in Verbindung mit anderen Behandlungen wie Chemotherapie und Chirurgie verwendet werden. Forscher haben diese Therapie beträchtlich in den letzten Jahren verbessert. Doktoren haben jetzt ein gutes Verständnis der Menge von Strahlung benötigt für sehr spezifische Formen des Krebses. Da sie diese Präzision haben, sind die schädlichen Nebenwirkungen von der Strahlungsonkologie herabgesetzt worden.

Strahlentherapie ist zur Art sehr spezifisch und Schwierigkeit des Krebses, den die Einzelperson hat. Gewöhnlich empfängt eine Einzelperson kleine Dosen der Strahlung auf einer täglichen Basis über eine Zeitdauer von einigen Tagen, bis zu einigen Wochen. Doktoren können von einigen Arten Strahlungsonkologie vorwählen.

Die allgemeinste Art ist externe Strahlung oder externe LichtstrahlStrahlentherapie (EBRT). In dieser Form der Behandlung, produziert ein lineares Gaspedal einen Lichtstrahl der Hochenergiestrahlung. Dieser Lichtstrahl wird spezifisch an den Krebszellen oder -tumor verwiesen. Die Vorrichtungen, die in dieser Form der Krebsbehandlung benutzt werden, können von Platz zu Platz leicht verschoben werden, um alle benötigten Winkel zu erreichen. Doktoren geben externer Strahlentherapie fünfmal pro Woche, für eine bis acht Wochen häufig, abhängig von der Form des Krebses, und Behandlung nimmt nur einige Minuten.

Eine zweite Form von Strahlungsonkologie ist interne Strahlung, oder brachytherapy. Doktoren können diese Behandlung vorwählen, wenn sie glauben, dass externe Strahlung zu schwierig sein würde. Interne Strahlung kann für tiefe Gewebekrebse wirkungsvoller sein. In dieser Form benannte eine radioaktive Quelle, einen Samen, wird um oder innerhalb den krebsartigen Tumor gelegt. Die Quelle, die bei dem Patienten dauerhaft oder vorübergehend gelegt werden kann, dann gibt Strahlung an den Bereich ab, um die Krebszellen zu töten.

Strahlungsonkologie hat andere Wahlen, auch. Das Lokalisation-System der Kalypso-4D ist eine neue Methode für die Behandlung des Prostatakrebses, der wie ein GPS-System arbeitet, um die genaue Position der Prostata während der Behandlung festzustellen. Eine andere Wahl, das Gamma Messer Radiosurgery, wird verwendet, um Hirntumoren und Verletzungen zu behandeln.

Neue Technologien und Verfahren fahren fort entwickelt zu werden, um Krebsbehandlung zu verbessern. Strahlung kann eine passende Behandlung für einige Patienten, aber nicht für andere sein. Wenn es eine therapeutische Wahl ist, können Doktoren und Patienten die beste Form von Strahlungsonkologie feststellen, um den Krebs zu behandeln.