Was ist Verfahrenswissen?

Verfahrenswissen ist allgemein gesprochen die Art des Wissens, das jemand hat und zeigt durch das Verfahren des Handelns etwas. Dieses ist im Gegensatz zu Aussagewissen, das ist eine Art Wissen, das anzeigt, dass jemand in etwas auskennt und ein abstrakteres Verständnis sein kann eher als ein praktisches Verständnis. Der Ausdruck kann in einigen verschiedenen Zusammenhängen, wie Gesetz der kognitiven Psychologie und des geistigen Eigentums verwendet werden und neigt, ein wenig verschiedene Sachen innerhalb jener Zusammenhänge zu bedeuten. Da geistiges Eigentum z.B. es gewöhnlich anzeigt, betrachtete ein Bündel Informationen häufig ein “trade secret†, das von einer Firma besessen werden kann.

Es gibt drei grundlegende Gebräuche von Verfahrenswissen, und jeder Gebrauch wird gewöhnlich innerhalb des Zusammenhangs eines anderen Feldes der Studie verstanden. In der kognitiven Psychologie - die Studie, von wie Leute Sachen verstehen und von wie der Verstand arbeitet, um zu gewinnen, zurückrufen und Gebrauchwissen - Verfahrenswissen wird gewöhnlich als das Wissen angesehen von, wie man etwas tut. Dieses ist häufig unbewusstes Wissen und zwar kann jemand es, es zeigen kann etwas sein anders betrachtet nicht von der Person. Z.B. kann ein Bäcker wissen, wann Teig bereit ist, indem er ihm glaubt, aber die schwere Zeit haben dieses exakte Gefühl jemand anderes erklärend.

Ähnlich kann Verfahrenswissen etwas in diesem Sinne sein, das jemand tun kann, ohne es überhaupt sogar zu betrachten. Z.B. erlernen die meisten Leute, mündlich während der Säuglings- und frühe Kindheitentwicklung zu sprechen und in Verbindung zu stehen. Während Leute in der Lage sind, auf diese Art in Verbindung zu stehen, denken die meisten Leute nicht wirklich an, wie sie Wörter bilden und Ideen mündlich ausdrücken. Dieses ist Verfahrenswissen und nicht Aussagewissen.

Im Geschäft ist Verfahrenswissen Informationen, die ein “trade secret† oder Informationen darstellt, die das geistige Eigentum einer Firma ist und zum Geschäft in hohem Grade wertvoll ist. Es zeigt normalerweise an, wie etwas gebildet wird und besteht häufig geheimen Informationen und aus öffentlicher Information. Diese Art des Wissens kann mit dem Kauf einer Firma gebracht werden und nicht autorisierte Freigabe oder Verkauf dieser Informationen können ungültig häufig sein.

Innerhalb des Zusammenhangs der Entwicklung der künstlichen Intelligenz, wird Verfahrenswissen verwendet, um das, zu programmieren zu beschreiben anzeigt, wie man etwas für eine künstliche Intelligenz tut. Diese Art der Programmierung umfaßt einige verschiedene Verfahren, welche die künstliche Intelligenz durchführen könnte und lässt dann das System jene Aufgaben abschließen. In einer erklärenden wissensbasierten künstlichen Intelligenz weiß das System, was es tun könnte, eher als spezifische Verfahren, und dann verwendet ein Nebenprogramm das korrekte Wissen in einer effektiven Art.