Was ist Vertrags-Management?

Das Ausdruckvertragsmanagement benutzt gewöhnlich in der Beschaffung oder in Einkaufsabteilungen. Als Teil der Beschaffung department’s Verantwortlichkeiten verhandelt der Manager, annimmt, und unterzeichnet über Verträge mit Lieferanten von Waren und von Dienstleistungen zur Organisation. Vertragsmanagement ist der Prozess der Garantie, dass der Lieferant ihre verhandeltes Vertragsbedingungen ehrt. Obgleich die Rolle der Beschaffung im Vermittlungsprozeß ein wesentlicher Bestandteil eines Kostenmanagementprozesses ist, ist Vertragsmanagement, wo die tatsächlichen Sparungen entweder erzielt oder verfehlt.

Wirkungsvoller Vertragsverwaltungsablauf ergibt niedrigere Betriebskosten, leistungsfähige Dienstleistungen und eine stärkere Verhandlungsposition während der nächsten Runde von Vermittlungen. Vertragsmanagement umfaßt die Gewährleistung der Vertragsbefolgung und auftritt als der Primärkontakt für die Ausgaben kt, die bezogen, um und Debatteentschließung, sowie die Leitung aller möglicher Zahlungen oder Klauseln instandzuhalten, die in den Vertrag verhandelt. Im Allgemeinen kann Vertragsmanagement in drei Hauptbereiche aufgegliedert werden: Schwellen, Rabatte und Leistungsklauseln.

Schwelle ist ein Ausdruck, der verwendet, um spezifische Ziele gekaufter der Dollarausgabe, -verhandlungen, oder -maßeinheiten zu definieren. Diese Schwellen gebunden normalerweise an den Dollardiskonten auf dem Kaufpreis und basieren häufig auf Zahl der Aufträge, die innerhalb eines Zeitraums des spezifischen Zeitpunktes empfangen. Als Teil des Vermittlungsprozesses sind Schwellen häufig benutzt, sogar tiefere Diskonte, als zu verlangen der Lieferant normalerweise zur Verfügung stellen. Während das Volumen erhöht, hat der Lieferant den Beweggrund und die Kapazität, den Preis zu verringern, da seine Kosten verringern.

Rabatte verwendet wie eine Belohnung oder ein Anreiz zum Lieferanten, um spezifische Ziele zu treffen. Z.B. kann eine Bäckerei vermitteln, um eine spezifische Quantität Mehl in einem SatzZeitraum zu kaufen. Alle zusätzlichen, außerplanmäßigen Anträge, die innerhalb eines Zeitraums des spezifischen Zeitpunktes abgeschlossen, sind für einen Rabatt zum Lieferanten geeignet. Die Rechnung ist für die Standardmenge, aber der Rabatt berechnet und gezahlt zurück zu dem Lieferanten als Belohnung für das Erfüllen einer sofortigen Notwendigkeit. Diese Flexibilität gefunden häufig in der zeitempfindlichen Umwelt, in der der Vertrag für einen Standardanlieferungszeitplan ist, aber zusätzliche Flexibilität ist erforderlich, den Geschäftsanforderungen zu genügen.

Leistungsklauseln basieren auf messbaren Einzelteilen, die zum Betrieb des Geschäfts kritisch sind. Allgemeine Klauseln basieren auf Anlieferung innerhalb eines Rahmens des spezifischen Zeitpunktes und fakturieren innerhalb eines Satzdatumbereiches und treffen FestpunktLieferfristen und Prozentsatz der Beendigung für Bauvorhaben. Der Zweck einer Leistungsklausel ist, eine geltende Maßmethode zwischen dem Lieferanten und dem Kunden zu gründen. Diese Klauseln gebunden häufig an den Strafen oder an den Belohnungen, abhängig von der Industrie.

Wirkungsvolles Vertragsmanagement mit.einbezieht die tägliche Tätigkeitsspurhaltung, Leistungsüberwachung und Anschluss in den Lieferanten. Nur durch einen aktiven Vertragsmanagementprozeß kann der Firmaanspruch, den jeder möglicher Nutzen im Vertrag aufnahm. Dieser Nutzen kann Klauseln der frühen Freigabe, Nachzahlungverkleinerungen und andere Strafen umfassen.