Was ist der Kreuz-Leibwächter-Test?

Um ein Kreuzleibwächter zu werden, müssen zukünftige Anwärter den Kreuzleibwächtertest erfolgreich abschließen. Dieser Test besteht aus vier Teilen einschließlich eine Schwimmen, geschrieben, Zeit festgesetzt und demonstrierte Fähigkeiten prüfen. Jedes Segment dieses Tests muss leicht abgeschlossen werden, damit eine Person ein Kreuzleibwächter wird.

Um im Kreuzleibwächtertest teilzunehmen, müssen Bewerber mindestens fünfzehn Lebensjahre sein. Zusätzlich müssen alle Anwärter für den Kreuzleibwächtertest an einer lokalen Kreuzposition sich anmelden. Nach dem Registrieren für den Test, wird jeder Bewerber erwartet, verschiedene Schulungseinheiten abzuschließen. Diese Lernabschnitte besteht zahlreichen Techniken und aus Lebeneinsparungverfahren, die zum Leibwächterberuf lebenswichtig sind. Während diese Kurse vorgeschrieben sind, sind sie nicht kostenlos. Das In Verbindung treten mit einem lokalen Kreuzkapitel hilft, die Kosten von Kreuzleibwächterkursen zusätzlich zur Kreuzleibwächter-Testgebühr festzustellen.

In Verbindung mit den verschiedenen Teilen des Kreuzleibwächtertests, müssen alle Anwärter einen zeitgesteuerten Test auch abschließen, der von einem Kreuzbeamten ausgeübt wird. Dieser Test umfaßt ein Oberflächentauchen, eine simulierte Rettungsaufgabe und ein Schwimmen 50 Meters (45.72 Yard). Dieser Test ist ein verhältnismäßig schwieriges, das einen angemessenen Betrag Ausdauer und Fähigkeit erfordert.

Da Leibwächter starke Schwimmer sein müssen, ist das wichtigste Segment des Kreuzleibwächtertests der Schwimmenteil. Alle möglichen Leibwächter müssen in der Lage sein, jeden Schwimmenabschnitt des Tests einschließlich ein grundlegendes Brustschwimmen, ein ununterbrochenes Schwimmen 300 Yard (274 Meter) und ein Freistilsegment abzuschließen. Im Wesentlichen müssen alle Kreuzleibwächter die Stärke haben, zum während einer langen Zeitspanne der Zeit zu schwimmen, ohne zu ermüden.

Nach dem Schwimmenabschnitt des Kreuzleibwächtertests, wird eine schriftliche Prüfung ausgeübt. Diese Prüfung besteht aus den Fragen, die auf grundlegender medizinischer Sicherheit und Verhinderung bezogen werden. Das rote Kreuz versieht alle Anwärter mit einem schriftlichen Testführer, der vor dem Versuch gänzlich gelesen werden und verstanden werden sollte, den schriftlichen Teil der Prüfung abzuschließen, da alle Anwärter 80 Prozent oder höher auf der schriftlichen Prüfung zählen müssen, um dieses Teil des Tests zu führen.

Auch Anwärter müssen in der Lage sein, gelehrte Fähigkeiten vor einem Richter zu demonstrieren. Fähigkeiten, die geprüft werden, umfassen grundlegende Fähigkeiten der kardiopulmonalen Erweckung (CPR), Fähigkeiten der Ersten ERSTE HILFE und andere Lebeneinsparungaufgaben. Jenen Leuten die Kreuzleibwächterbescheinigung wird gegeben, die erfolgreich den Kreuzleibwächtertest abschließen.