Was ist der Unterschied zwischen Kommunikationen und Journalismus?

Kommunikationen und Journalismus beide rotieren um den Prozess der Verbreitung von Informationen zu den verschiedenen Quellen, die von einer Einzelperson bis zu einem Betrachtungspublikum bis zu einer großen Organisation reichen. Das Feld von Kommunikationen umfaßt eine ausgedehnte Strecke der Disziplinen und häufig wird auf ein schmales Publikum ausgerichtet. Journalismus stellt eine schmalere Annäherung den Arten der Informationen eingeschlossen dar und normalerweise konzentriert sich auf Nachrichten und gegenwärtiges Ereignis, aber er häufig wird auf ein ausgedehnteres Publikum ausgerichtet.

Kommunikationen konzentrieren im Allgemeinen sich auf die menschlichen und Sozialinteraktionen und die Fähigkeiten, die das Sprechen, das Hören, das Schreiben, das Analysieren und die Deutung umfassen, die zu den grundlegenden Fähigkeiten gehören, die benötigt werden, um Informationen von persönlichem oder von einer Gruppe auf andere zu liefern und zu verteilen. Kommunikationen bedecken nicht nur, wie Leute oder Gruppen Informationen im Radio, Fernsehen, Filme und über das Internet übermitteln, sie sich konzentrieren auch auf die mündlichen und ohne Worte Mitteilungen über den kulturellen und Sozialsituationen.

Einige Beispiele der mündlichen Kommunikationen umfassen vertrauliche Interaktionen, Gespräche mit Freunden und Sprachedarstellungen zu den Mitarbeitern. Ton der Stimme und Sprache gehören auch zu den Schlüsselkomponenten in den mündlichen Kommunikationen, zum von Bedeutung und von Klarheit der Wörter sicherzustellen, die ausgedrückt werden. Die allgemeinsten Formen von ohne Worte Kommunikationen sind Körpersprache, Gesten und Blickkontakt, der Interesse an der Mitteilung, die Gefühle bekunden konnte, in denen sie mitgeteilt und vom Vertrauen waagerecht ausgerichtet ist.

Von einem akademischen Standpunkt betrachten Kommunikationsstudien auch Rhetorik, die zu argumentieren miteinbezieht oder zu folgern, und Überzeugung, die die Gefühle einer Person oder des Publikums zielt, um sie zu überzeugen, ein neues Produkt oder einen Kauf in eine spezifische Mitteilung zu kaufen. Die meisten Hochschulen und die Universitäten bieten Training in den Kommunikationen und im Journalismus als Ganzes oder als unterschiedliche Majoren an. Typische Kommunikationskonzentrationen umfassen Kurse in der Rede, in den Zwischenpersonalkommunikationen, in den Mittelstudien und in den Massenkommunikationen. Andere Programme bereiten Kursteilnehmer für Karrieren im Geschäft, in der Regierung, in technischem, Werbung, Vermarkten und Öffentlichkeitsarbeiten vor. Karrieretitel in den Kommunikationen umfassen Verfasser, Herausgeber, Öffentlichkeitsarbeitmanager und Kommunikationsfachleute, um einige zu nennen.

Wie Kommunikationen erfordert Journalismus die mündlichen, geschriebenen und Sichttechniken, um Informationen zu einem Publikum zu verbreiten. Kommunikationen neigen in Richtung in Richtung den gelehrten Journalen und zu den Unternehmenspublikationen wie Pressekommuniqués, Rundschreiben, Angestelltezusammenfassungen und Training-Handbuch. Journalismus dreht sich in Richtung zum Verbreiten der Nachrichten und zum Halten eines Publikums informiert meistens durch Zeitungen, Zeitschriften und Sendung und on-line-Quellen.

Unter den Rollen eines Journalisten erforschend, interviewend, schreibend, berichtend, fotografierend, redigierend und veröffentlichend sein. Journalisten arbeiten in einer Nachrichtenredaktioneinstellung im Vergleich mit einem Planungs- und Führungsstab. Sie normalerweise werden angefordert, zur Szene zu erlöschen, in der sie Zeugen für eine Nachrichtenengeschichte oder gelegentliche Leute für eine menschliche Interessengeschichte interviewen können.

Im Journalismus ist die Absicht eines Nachrichtenartikels, zu liefern, das, was, wenn, wo, wie und manchmal warum in einem informierenden Zusammenhang. Kommunikationen in den akademischen und Unternehmenseinstellungen legen im Allgemeinen Informationen über eine Firma, Politik oder eine Marke vor. Journalismus konzentriert sich auf die Verbreitung von Informationen in Bezug auf gegenwärtige Nachrichten und öffentliche Angelegenheiten, Unterhaltung, Sport, Geschäft, Lebensstil und technologische Tendenzen und mehr. Zusätzlich zum Titel Journalisten, umfassen einige andere Karrieretitel Verfasser, Herausgeber, Reporter, Anweisungsherausgeber, Redakteur, älterer Verfasser oder Herausgeber, Chefredakteur und Hauptherausgeber.

Kommunikationen und Journalismus neigen zu überschneiden, weil sie die Fähigkeiten des Schreibens erfordern und redigieren, sprechen, liefern und vorlegen Informationen mit einem allgemeinen oder spezifischen Publikum, ob es das schriftliche Wort oder durch Rundfunk- und Fernsehanstalten ist. Die meisten Arbeitgeber in den Kommunikationen und im Journalismus suchen Anwärter mit mindestens einem Grad des Junggesellen, zusammen mit etwas Praktikum und Berufserfahrung.