Was ist der Unterschied zwischen der F.E.-Prüfung und dem EIT?

Die F.E.-Prüfung und die EIT sind die ersten Sprossen auf der Strichleiter zum Stehen eines Berufsingenieurs (PE). F.E. steht für Grundlagen der Technik, während EIT für Ingenieur im Training kurz ist. Einmal besteht eine Einzelperson die F.E.-Prüfung, er, oder sie wird ein EIT. Die F.E.-Prüfung und die EIT werden von den Grundregeln gefolgt und Prüfung (pp.) üben. EITs Notwendigkeit, die pp.-Prüfung zu bestehen, um ein PET zu werden.

Bestimmte Absolvent in den US sind geeignet, die F.E.-Prüfung und das EIT Programm zu nehmen. Um zu qualifizieren, müssen Kursteilnehmer Technik oder einen in Verbindung stehenden Bereich des Fokus studiert haben oder sind ein Teil eines Beglaubigungs-Brettes Universitätsprogramm von gutgeschriebenes der Technik und der Technologie (ERMUTIGEN). Es gibt mehr, als 3.000 Programme in 21 Ländern weltweit ERMUTIGEN. Etwas Bereiche erlauben Einzelpersonen mit Technik-in Verbindung stehender Berufserfahrung, die F.E.-Prüfung und das EIT zu nehmen.

Die F.E.-Prüfung findet am gleichen Tag über dem US-Material statt, das in der Prüfung umfaßt wird, einschließt solche Themen wie Stromkreise, flüssige Mechaniker, Festkörpermechanik und Materialwissenschaft. Die Prüfung dauert acht Stunden lang und ist in zwei vierstündliche Abschnitte unterteilt. Fragen sind im Format der mehrfachen Wahl, und ein Nachschlagbuch wird zu den Testabnehmern zur Verfügung gestellt.

Es gibt die 120 Einpunkt Fragen zur Hälfte erste der Prüfung. Kursteilnehmer wählen von sieben spezialisierten Bereiche zur Hälfte zweite der Prüfung und beantworten die 60 Zweipunkt Fragen in diesem Teil. Fachkundige Themen umfassen Chemikalien-, Zivil-, elektrische, Klima-, allgemeine und mechanische oder Verfahrenstechnik. Die mögliche Prüfungtotalkerbe ist 240 Punkte.

Um die F.E.-Prüfung abzuschließen und zu bestehen, müssen Anwärter drei bis vier Studienjahre oder Technik-in Verbindung stehende Berufserfahrung bereits abgeschlossen haben. Gewöhnlich treffen amerikanische Kursteilnehmer in ihrem letzten Jahr zu, um die F.E.-Prüfung zu nehmen. Dieser Test, sowie EIT Bescheinigung, wird vom Nationalrat der Prüfer für Technik und das Vermessen ausgeübt (NCEES).

Die F.E.-Prüfung abzuschließen und das Erzielen des EIT Titels sind Markierungen der Unterscheidung für Ingenieure. Einmal ist ein EIT, ein Kursteilnehmer, ein Ingenieur aber ist nicht noch a völlig - das qualifiziertes. Es gibt keine formalen Trainingskurse für EITs. Jedes fängt an, Erfahrung unter einen oder mehreren anzusammeln PEs. Folglich ist das EIT mehr einer Lehre als eine Prüfung an sich.

Um ein PET zu werden, muss ein EIT einen bestimmten Betrag Berufserfahrung als Ingenieur sammeln. Diese Menge Erfahrung erfordert unterscheidet sich, aber ist gewöhnlich acht Jahre. Vier dieser Jahre können während des Hochschulstudiums mehr angesammelt werden und zwei durch fortgeschrittene Studien, wie eines Meisters oder einen PhD. Dieses lässt zwei Jahre tatsächliche örtliche Erfahrung.

Sobald ein EIT die erforderte Gesamterfahrung erworben hat, können er oder sie die Grundregel- und Praxisprüfung beantragen. Zusätzlich zur Erfahrung erfordert das NCEES EITs, einige Empfehlungsschreiben zu erwerben, von mindestens denen drei vom PEs kommen sollten. Die pp.-Prüfung ist in zwei Abschnitte unterteilt, aber der Inhalt und die überschreitenen Kerben schwanken zwischen Zustände. Nachdem es diese Prüfung bestanden hat, wird das EIT a-völlig - qualifiziertes PET.