Was ist die Geschichte der Abstands-Ausbildung?

Abstandsausbildung benötigt zuverlässige Mittel des In Verbindung stehens zwischen Kursteilnehmer und Lehrer. Folglich fängt die Geschichte der Abstandsausbildung am Punkt an, in dem eine zuverlässige Kommunikationsmethode hergestellt wird. Die meisten Historiker datieren Abstandsausbildung zum 18. Jahrhundert, als einige Lehrer anfingen, anzubieten, was Korrespondenzkurse genannt wurden. Für die folgenden zwei Jahrhunderte blieb das die Hauptmittel, durch die Abstandsausbildung angeboten wurde, zwar Ende des 20. Jahrhunderts und im frühen 21. Jahrhundert, haben beträchtliche Unterschiede in den Mitteln, durch die Kursteilnehmer und Lehrer in Verbindung stehen können, zu ungeheure Expansion geführt.

Im 18. Jahrhundert gibt es Aufzeichnungen in Europa und in den US der ersten Korrespondenzkurse, die im Allgemeinen formlos oder nicht notwendigerweise durch jede mögliche beglaubigte Schule gefördert waren. Die Einleitung des Filmes im frühen - Jahrhundert des Th 20 führte zu Hoffnungen des Filmes, der verwendet wurde, um eine große Vielfalt der Abstands-Erziehungsprogramme zu verursachen. Sogar Radio wurde als Kommunikationsmittel benutzt.

Weder konnten Film noch Radio als Punkt der Kommunikation zwischen Lehrer und Kursteilnehmer arbeiten, und ihre Anfangsrolle in der Geschichte der Abstandsausbildung war begrenzt. Während beide anweisen konnten, konnten sie Rückgespräch nicht annehmen. Dennoch war besonders Film in einer Vielzahl der Einstellungen als Teil der teachers’ Lehrpläne nützlich, und zahlreiche Lehrfilme wurden gebildet.

Die Entwicklung des Fernsehens war in der Geschichte der Abstandsausbildung viel versprechender. Mehr Leute hatten Zugang zu den Erziehungsprogrammen eines Hauptfernsehens und der Sendung einiger Schulen. Eine andere Entwicklung einige Jahre später war die Videobandmaschine. Using ein Klebeband, das den Schwierigkeiten verhindert wurde, verband mit Sendungsmaterial und gab Kursteilnehmern die Gelegenheit auch, um ihre Zeitpläne zu studieren. Bis zum den achtziger Jahren und den neunziger Jahren passten viele Kursteilnehmer Unterrichtsmaterialien zu Hause auf, lasen Kategorienmaterialien und nahmen dann Prüfungen an den lokalen beaufsichtigten Positionen oder durch die Post.

Was in der Geschichte der Abstandsausbildung ähnlich blieb, war dass die Kursteilnehmer, die noch benötigt wurden, um das Postsystem zu benutzen oder zu einem körperlichen Campus gelegentlich zu gehen, auf Lehrer einzuwirken. Während das Internet sich entwickelte, wurde die Fähigkeit in Verbindung zu stehen markiert unterschiedlich. Durch das Ende der 90en Jahre gab es viele Hochschulcampus und andere Erziehungsprogramme, die Sitzungsaufstellungsorte wie MOOs (der Multigegenstand orientiert) und Schlamme (Multibenutzergebiete) nutzten, zum Leiten volle Kategorien, die vom student’s Computer gesorgt werden konnten, und angebotene komplette Interaktion zwischen Kursteilnehmer und Professor. Mit dem Wachstum des Netzes, wurden andere Schnittstellen möglich.

Die Geschichte der Abstandsausbildung fing mit Buchstabeschreiben an und kann das in Form von eMail noch heute mit einschließen. Jedoch, hat die Expansion der Technologie so viele mehr möglichen Wahlen verursacht für, wie Abstandsausbildung geleitet werden kann. Leute können on-line-Kategorien nehmen, die entweder vollständig oder teilweise wechselwirkend sind. Eine andere populäre Art Abstandsausbildung ist der Gebrauch des wechselwirkenden Fernsehens (ITV), in dem Kursteilnehmer mit einem Ausbilder sich unterhalten können, der in einer anderen Position ist.

Die frühe Form des Fernunterrichts ist groß durch diese neueren Technologien zusammengefasst worden. Auch die frühe Meinung, dass Korrespondenzkurse irgendwie weniger rigoros waren, als Ziegelsteine und Mörserkategorien hat angefangen, drastisch zu ändern. Studien schlagen vor, dass die meisten Kursteilnehmer mindestens eine on-line-Kategorie nehmen, und nehmen häufig ein mindestens pro Semester. Einige in hohem Grade angebliche Schulen bieten jetzt volle Abstandsprogramme an. Tendenzen schlägt vor, dass Abstandsausbildung fortfährt zu erweitern und konnte die bevorzugte Methode der Ausbildung für viele Leute werden.