Was ist ein akademischer Herausgeber?

Ein akademischer Herausgeber arbeitet im Allgemeinen an einer Ganztags- oder freiberuflich tätigen Basis mit akademischen Verlegern, Professoren oder Kursteilnehmern, um der Forschungsarbeiten, der Abhandlungen, der Manuskripte des gelehrten Buches oder andere Ausbildung-in Verbindung stehende Publikationen zu redigieren und zu lesen. Die meisten akademischen Herausgeber haben höhere Abschlüsse in einen oder mehreren akademischen Disziplinen und haben starke Schreibens-/Redigierenfähigkeiten. Eine andere wichtige Qualifikation für das Werden ein akademischer Herausgeber ist ein vollständiges Verständnis der akademischen Standards einschließlich Zitierenanforderungen. Ein wechselnder Karriereweg, möglicherweise einer Teilzeitnatur, kann sein, damit ein akademischer Herausgeber für einen on-line-Schreibensservice arbeitet.

Die Berufssachkenntnis gänzlich zum Bericht und beheben alle Formen des akademischen Inhalts vor Publikation ist eine wichtige Qualität, damit ein akademischer Herausgeber hat. Kurz gesagt muss ein akademischer Herausgeber ein sachverständiger „Wordsmith sein.“ Viele Publikationen z.B. erfordern auch Manuskripte, auf bestimmte Art, bis einschliesslich einem spezifischen Guss und einem Abstand formatiert zu werden. Ein akademischer Herausgeber muss ein Experte im Zitierenformat für eine bestimmte Disziplin auch sein. Die Anforderungen für Fußnoten, Schlussmitteilungen und Bibliografien können abhängig von dem Feld der Studie und der Publikation unterschiedlich sein.

Unter anderen Beschäftigungsorten, kann ein akademischer Herausgeber beschließen, mit einer Hochschulpresse, für einen einzelnen Professor oder mit einer Denkfabrik zu arbeiten. Akademische Herausgeber können in-house arbeiten, damit akademische Verleger das Redigieren, die Formatisierung und das Korrekturlesen der gelehrten Arbeiten beaufsichtigen. Einige Professoren abschließen mit freiberuflich tätigen akademischen Herausgebern zu Bericht schriftlicher Arbeit für Grammatik, Rechtschreibung, Art oder die Tatsache-Prüfung t, vor ihre Artikel oder Buchmanuskripte bei den akademischen Verlegern formal einreichen. Ein akademischer Herausgeber kann mit Experten an einer Denkfabrik der öffentlichen Ordnung oder privaten an einer Forschungsgrundlage auch arbeiten, zum des Textes in den bevorstehenden Publikationen, entweder oder im Druck online zu wiederholen.

Technologische Zuführungen im 21. Jahrhundert zugelassen eine Erweiterung der Gelegenheiten für akademische Herausgeber durch on-line-Schreibensfirmen -. Diese Firmen anbieten die redigierenden und formatierenservices der verschiedenen Arten Kursteilnehmern n. Diese Arbeit erlaubt häufig einem Herausgeber, flexible Stunden zu bearbeiten, Nebeneinkommen zu erwerben und Kursteilnehmern zu helfen, die mit ihrem coursework kämpfen können.

Das verschiedene akademische redigierende Feld nicht notwendigerweise hat eine konstante pädagogische Anforderung. In den Vereinigten Staaten jedoch erworben viele akademischen Herausgeber einen Grad des Meisters oder ein Doktorat auf englisch zusammen mit möglicherweise einem Spezialgebiet in einem anderen Feld in der Menschlichkeit oder in den Sozial- oder harten Wissenschaften. Diese Universitätsprogramme können genügende Gelegenheiten zur Verfügung stellen, das Redigieren von Fähigkeiten zu verstärken. Viele akademischen Herausgeber lassen einen unterrichtenden Hintergrund außerdem als erschienene Autoren selbst erfahren.