Was ist ein Copyeditor?

Keine von uns sind perfekt. Tatsächlich sind die Wahrscheinlichkeiten recht gut, dass alle, die für Publikation geschrieben, mindestens eine grammatische Störung oder fehlerhafte Aussage enthält. Die Aufgabe der Korrektur dieser Kopienfehler fällt nach einer Einzelperson, die ein copyeditor angerufen. Ein copyeditor empfängt Material von den Werbetextern, Reporter oder freiberufliche Schriftsteller und Gebrauch seine oder redigierende Fähigkeiten, es in veröffentlichbare Form zu polieren.

Ein gutes copyeditor muss auf die Arten der korrekten Grammatik und der Rechtschreibung extrem kenntnisreich sein, aber der Job hinausgeht häufig über das grundlegende Redigieren gende. Wenn das copyeditor für eine Zeitung z.B. er arbeitet oder sie muss die annehmbare journalistische Art auch verstehen, die durch dieses bestimmte Papier bevorzugt. Zeitschriften und Handelsblätter können ihre eigenen Standards auch haben, wenn es zum Gebrauch von Fachsprache oder dem allgemeinen Leseniveau ihrer Teilnehmer kommt. Es fällt auf das copyeditor, um Änderungen an der Kopie vorzunehmen, um eine gleich bleibende Stimme beizubehalten.

Ein erfolgreiches copyeditor kann kurz gefasste Titel verursachen oder zusätzliches Material für Klarheit vorschlagen auch müssen. Ziemlich häufig ist ein Zeitung copyeditor auch für die Platzierung des Fertigfabrikats auf der korrekten Seite verantwortlich, benannte Prozeßpaginierungen. Ein Artikel, der nicht den zugeteilten Raum passt, kann kreativ unten getrimmt werden oder neu geschrieben werden müssen. Er fällt auch auf das copyeditor, um mit den Werbetextern diplomatisch zu sein, wann immer Neufassungen oder ernste Korrekturen gebildet werden müssen.

Es gibt keinen pädagogischen Weg, der zu eine Karriere als copyeditor führt. Viele erfolgreichen copyeditors haben Grad entweder im Journalismus oder englischen, obgleich ein starker natürlicher Befehl der Sprache und der Grammatik a plus auch sein kann. Einige Werbetexter für Kommunikationsmittel können zur Position von copyeditor nach Jahren der demonstrierten schreibenden Fähigkeiten gefördert werden. Andere können direkt von Verlegern angestellt werden, um als copyeditors zu arbeiten.

Es ist nicht ungewöhnlich, damit ein copyeditor anderer Angestellter das einzige ist, zum des gesamten Textes einer Unterordnung außer dem ursprünglichen Verfasser zu lesen. Das copyeditor erwartet, um alle kritischen grammatischen oder Rechtschreibfehler, zusammen mit irgendwelchen unverified Tatsachen oder möglicherweise libelous Aussagen zu verfangen. Deshalb verbringen viele copyeditors die Stunden, die Manuskripte lesen und neulesen, bevor sie mit ihrer Schnelligkeit für Publikation einverstanden sind. Ein copyeditor muss in der Lage sein, unter dem Druck von Stichtagen zu arbeiten, aber in der Lage ist auch, sogar den geringfügigsten Beleg der Feder zu verfangen, bevor 10.000 Kopien zu den Buchhandlungen oder zu den Nachrichtenstandplätzen überall ausgesendet.