Was ist ein Gastroenterologe?

Ein Gastroenterologe ist ein Doktor, der sich spezialisiert, auf, das Verdauungssystem zu behandeln. Wenn Patienten Probleme mit der Gallenblase, dem Magen, den Därmen oder dem Pankreas machen, besuchen sie häufig einen Gastroenterologen, um ärztliches behandlung zu empfangen. Leute, die in dieses Karrierefeld einsteigen möchten, werden angefordert, vier Jahre der Medizinischer Fakultät plus einen dreijährigen Sitz der internen Medizin abzuschließen. Sie müssen zwei zum vierjährlichen Stipendium in diesem Feld dann erfolgreich abschließen.

Ein Stipendium in diesem bestimmten Feld ist ein intensives Programm, in dem ein zukünftiger Gastroenterologe von den erfahrenen Doktoren erlernt, die auf Probleme der verdauungsfördernden Fläche sich spezialisieren. Unter der Überwachung der erfahrenen Gastroenterologen, erlernt der zukünftige Fachmann, wie man verdauungsfördernde Krankheiten bestimmt, eine Vielzahl der medizinischen Probleme behandelt und Patienten beibringt, wie man verdauungsfördernde Krankheiten verhindert.

Nach dem Abschluss eines Stipendiums, gilt den zukünftigen Gastroenterologen als das geeignete Brett. Dies heißt, dass der Arzt einen Darmleidenbrett-Bescheinigungtest nehmen kann. Der Test wird durch das amerikanische Brett der internen Medizin ausgeübt. Nach dem Bestehen der Prüfung, wird der Arzt ein Brett zugelassener Gastroenterologe.

Gastroenterologen müssen verstehen, wie der Körper Nahrung verdaut, wie er Nährstoffe aufsaugt und wie Abfälle vom System entfernt werden. Sie werden angefordert, allgemeine Unpässlichkeiten wie Syndrom des reizbaren Darms, (IBS) Gallenblasekrankheit, Geschwüre, Krebs, Kolitis, Doppelpunktpolypen, Heartburn und andere Bedingungen zu behandeln, die mit dem Verdauungssystem verbunden werden.

Patienten eines Gastroenterologen können bei den Tests einreichen manchmal müssen, die entworfen sind, um die Organe der verdauungsfördernden Fläche zu überprüfen. Zwei allgemeine benutzte Tests sind die Endoskopie und der Colonoscopy. Eine Endoskopie ist ein Verfahren, das einen langen, flexiblen Schlauch benutzt. Eine kleine Videokamera und ein Licht wird zum Schlauch angebracht. Der Gastroenterologe führt dann den Schlauch innerhalb des oberen Verdauungssystems, um eine vollständige Prüfung zu leiten.

Ein Colonoscopy wird vom Doktor verwendet, um den Innenraum des großen Darmes zu überprüfen. Er ist allgemein verwendet, colorectal Krebs zu bestimmen. Der Doktor benutzt ein colonoscope, einen langen, flexiblen Schlauch mit einer Videokamera und das angebrachte Licht. Indem er dieses Instrument verwendet, kann der Gastroenterologe den Doppelpunkt und das Rektum studieren. Das Instrument erlaubt dem Doktor, auf dem Vorhandensein des Krebses, der Polypen oder der Entzündung zu überprüfen.

Andere Tests, die nach dieser Art des Doktors benutzt werden, umfassen neuere Verfahren wie eine Kapselendoskopie oder CT colonography. Eine Kapselendoskopie erfordert, dass der Patient eine kleine Kamera schluckt, damit Fotos von der GI-Fläche gemacht werden können. Ein CT colonography ermöglicht den Doktor, radiologische Bilder des Doppelpunktes des Patienten zu studieren, um für Krebs oder Polypen auszusortieren.