Was ist ein Grafikdesigner?

Ein Grafikdesigner wirkt mehr Ihres Alltagslebens aus, als Sie vermutlich verwirklichen. Jedes Mal wenn Sie eine Zeitschrift lesen, das Internet benutzen, oder sogar Geschäft an den Gemischtwarenladen, treffen Sie ihre Arbeit an. Entwerfer sind für das Organisieren der verschiedenen Arten des Materials in ein Paket verantwortlich, das ins Auge fallend und informativ ist.

Ein Grafikdesigner kann in einer Vielzahl der Felder, einschließlich Druckentwurf arbeiten (wie Zeitschriften oder Zeitungen), der siteentwurf und annoncieren, Produktentwicklung, Firmenzeichenentwurf - sogar Zeichen-bildend. Computerprogramme wie Adobe® Photoshop® oder QuarkXPress® sind häufig benutzt, den Prozess zu erleichtern.

Es gibt zwei grundlegende Arten Entwerfer - „innerbetrieblich“ oder ist freiberuflich tätig. Ein „innerbetrieblicher“ Grafikdesigner ist ein Künstler, den Arbeiten für eine spezifische Firma und von dieser Firma für ihre Arbeit gezahlt wird. Ein freiberuflich tätiger Grafikdesigner arbeitet an einer Job-durchjob Basis, und ist für das Aussuchen seiner oder eigener Klienten und das Verhandeln über einen Vertrag für Zahlung verantwortlich. Ungefähr Drittel aller Berufsentwerfer fällt in die zweite Kategorie.

Grafischer Entwurf ist ein sehr konkurrierendes Feld, und viele Leute, die Arbeit in diesem Feld ausüben, gehen zur Hochschule, um die Grundlagen des Jobs zu erlernen und eine Mappe zu errichten. Jedoch ist einige Jahre der Erfahrung arbeitend im Feld eine annehmbare Alternative zu einem Grad. Eine eindrucksvolle Mappe, aus Arbeit bestehend verursachte entweder in den Kategorien oder für Klienten, ist entscheidend zum Erfolg eines Grafikdesigners. Proben der Arbeit zeigen zukünftigen Arbeitgebern, dass ein Grafikdesigner kreativ, kompetent, und in der Lage ist, die Bedürfnisse des Klienten zu erfüllen und zu den verschiedenen Gruppen Verbrauchern in Verbindung zu stehen. Eine andere wichtige Fähigkeit ist die Fähigkeit, Termine einzuhalten.

Während viele feinen Künstler grafischen Entwurf als Weise, die Wechsel einzulösen verwenden, unterscheidet sich sie groß vom Reich der schönen Künste, die meistens zum Handelsaspekt des Feldes und der häufigen Notwendigkeit, die Arbeit auf Bitten von dem Klienten zu ändern passend sind. Jedoch haben viele feinen Künstler zur Entwicklung dieses Feldes, einschließlich Andy Warhol, Piet Mondrian und die russischen Konstruktivistenkünstler der Zwanzigerjahre beigetragen.