Was ist ein Habilitationsteilnehmer?

Eine Habilitationsteilnehmerposition zugesteht Studenten in dem Aufbaustudium die Gelegenheit z, ihre gelehrte Erfahrung zu vertiefen. Indem er akademische oder gelehrte Forschung leitet, entwickelt ein Habilitationsteilnehmer Sachkenntnis in einem spezifischen Thema, einschließlich erforderliche Fähigkeiten und Methoden. Diese Forschung beiträgt zum pädagogischen Auftrag einer Universität oder der Gastinstitution und erwartet, in den relevanten Publikationen veröffentlicht zu werden.

Ein Habilitationsteilnehmer abgeschlossen ihre Doktorstudien, und anfängt normalerweise e, Forschung innerhalb fünf Jahre des Einkommens zu leiten ihr Grad. Diese Forschungsposition kann durch eine Verabredung mit einem Gehalt oder mit einem Gehalt oder einem Förderungpreis finanziert werden. Diese Verabredungen können auch genannt werden HabilitationsForschungsstipendiaten oder Habilitationsforschungsassistenten. Alle diese Titel gekennzeichnet allgemein, als Habilitationsteilnehmer „des Pfostens Doc.“ entweder der Überwachung eines Hauptforschers oder Mentor, abhängig von der Art der Verabredung unabhängig oder unter arbeiten können.

Wenn weiter, ihre eigenen Forschungsfähigkeiten entwickelnd, Habilitationsteilnehmer häufig bedeutende Beiträge für die akademische Anstalt anbieten, Neuerkenntnis verursachen und entdecken und Forschungsrichtung für Nichtgraduierten und Studenten in dem Aufbaustudium zur Verfügung stellen. Habilitationsteilnehmer ausüben diesen temporären Zeitraum der Forschung und des gelehrten Trainings ng, um notwendige Fähigkeiten zu erwerben, um die Karriere ihres eigenen Wählens auszuüben. Teilnehmer können Karrieren von unter vielen Feldern, einschließlich Technik, Mathematik, biologische Wissenschaften und Psychologie und andere Sozialwissenschaften wählen.

Ein Habilitationsteilnehmer kann die grundlegenden, klinischen oder Übersetzungsprojekte ausüben, solange ihre Bemühungen ihrem eigenen Stipendium gewidmet. Beim Arbeiten unter der Anleitung eines Mentors, hat ein Teilnehmer die Verantwortlichkeiten des Betätigens ihres Habilitationstrainings, und die Details der Position sorgfältig nachforschen. Verantwortlichkeiten umfassen das Entsprechen der Verpflichtungen und der Erwartungen der Habilitationsverabredung, besprechen die Position mit dem Mentor, und befolgen die Forschungsführungspolitik der Anstalt. Da diese Forschung zum Auftrag des Mentors und der akademischen Anstalt wesentlich ist, haben Pfosten Doc. die Freiheit, zum der Resultate ihrer Arbeit zu veröffentlichen.

Indem sie Forschungspositionen in der Industrie oder in anderen Einstellungen annehmen, können Habilitationsteilnehmer nichtakademische Karrieren auch ausüben. Diese Forschungspositionen können auf Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle, Herstellung und Produktion, Prozessentwicklung, Berechnung und Produkterprobung konzentrieren. Für Habilitationsteilnehmer, die nicht Forschungskarrieren ausüben möchten, konnten ihre Fähigkeiten im wissenschaftlichen Schreiben und im Redigieren, in der Computerprogrammierung, im Marketing der Hightech- Produkte und der Dienstleistungen und in den regelnden Angelegenheiten anstatt verwendet werden. Habilitationsteilnehmer können nicht-wissenschaftliche Fähigkeiten in anderen Karrieren verwenden und möglicherweise arbeiten wie Finanzanalytiker, Berater, Bewilligungsverfasser und -verwalter oder Ausbildungverwalter.