Was ist ein Hematopathologist?

Ein hematopathologist ist ein klinischer Wissenschaftler und ein Doktor, der Blutproben analysiert, um Krankheit zu kennzeichnen. Er oder sie benutzen hoch entwickelte Ausrüstung, um anzusehen, unterschiedliche und Testblutbestandteile. Gegründet auf den Resultaten von den Laborversuchen, kann das hematopathologist ausführliche Reports verursachen und Entdeckungen an Ärzte weiterleiten, also können sie genaue Diagnosen bilden. Viele hematopathologists leiten auch allgemeine Forschung auf Drogen und Krankheiten, um bessere Behandlungsmethoden für verschiedene Bedingungen zu entdecken.

Wenn ein Arzt vermutet, leidet ein Patient unter einem Knochenmark, oder Blut-getragene Krankheit, er oder sie sammeln Proben, um zum hematopathologist zu senden. Im Labor ordnet das hematopathologist Proben auf Dias, um sie nah unter einem Mikroskop anzusehen. Der Doktor setzt auch eine Maschine ein, die ein Fluss cytometer, um zellulare Bestandteile des Bluts zu zählen und zu kennzeichnen genannt wird. Das Fluss cytometer richtet Laserlicht auf eine Probe, um einzelne Partikel aufzudecken, die anormal aussehen können, wenn eine Krankheit existiert. Andere gut eingerichtete körperliche und chemische Tests werden durchgeführt, um das Vorhandensein von Abweichungen zu bestätigen.

Sobald das hematopathologist in einer Diagnose überzeugt ist, schreiben er oder sie im Allgemeinen einen Laborreport und erklären die Resultate dem Arzt. Krankheiten wie Leukämie, Lymphkrebs und bestimmte Viren- und bakterielle Infektion werden im Detail im Report der hematopathologists erklärt. Seine oder Fachkenntnis der Blutkrankheiten kann dem Arzt helfen, die Schwierigkeit einer Bedingung und die beste Behandlungsmethode festzustellen.

Medizinische Wissenschaftler und Doktoren fügen ständig der Kollektivliteratur auf Krankheit hinzu. Um auf Durchbrüchen und Entdeckungen aktuell zu bleiben, liest ein hematopathologist häufig medizinische Journale durch und sorgt sich Berufskonferenzen. Er oder sie bilden auch persönliche Beiträge zum Körper des Wissens, indem er klinische Verfahren und Forschungsresultate in den Amtsblättern veröffentlicht. Die meisten hematopathologists sind die erfahrenen Verfasser, fähig, ihre Ideen zu anderen Fachleuten im Feld genau zu übermitteln.

Eine Person, die ein hematopathologist Notwendigkeiten zuerst werden möchte, einen Doktor der Medizin Grad von einer beglaubigten vierjährlichen Medizinischen Fakultät zu erwerben. Nach Staffelung empfängt ein neuer Doktor praktisches Training in einem vierjährlichen Sitzprogramm an einem Krankenhauslabor. Während eines Sitzes erlernt der Doktor eine ausgedehnte Strecke der Techniken von erfahrenen klinischen Wissenschaftlern in der Hämatologie und in der Pathologie. Der letzte Teil eines Sitzes wird spezifisch Blut und Knochenmarkkrankheiten eingeweiht. Nach der Sammlung von Erfahrung in einem Sitzprogramm, kann ein erfolgreicher neuer Doktor eine Brettbescheinigungprüfung nehmen, die durch eine nationale Organisation ausgeübt wird, um eine Lizenz zu erwerben und unabhängig, zu arbeiten anzufangen.