Was ist ein Hufschmied?

Ein Hufschmied ist ein Fachmann, der ausgebildet, um Schuhe zu den Pferden zu passen, und manchmal andere hooved Tiere außerdem. Hufschmiede sind nicht so weit verbreitet, wie sie einmal waren, wegen einer Abnahme im Gebrauch der Pferde, während Arbeitstiere sind, aber sie noch in hohem Grade - respektiert, weil ihre Arbeit Fähigkeit mit Pferden und Metallen erfordert. Viele Hufschmiede arbeiten in den ländlichen Gebieten und in den Leuten, die am Farriery interessiert sind, während eine Karriere Kurse an den Schulen sorgen kann, die Hufschmiede ausbilden.

Ursprünglich war ein Hufschmied einfach ein Doktor der Pferde oder ein Schmied, der Farriery auf der Seite durchführte. Während Veterinärmedizin sein Selbstanerkanntes und einzigartiges medizinisches Spezialgebiet wurde, stoppten Hufschmiede, allgemeine medizinische Behandlung Pferden anzubieten, obgleich sie in den Behandlungplänen für Bedingungen eingeschlossen, die die Beine und die Hufe der Pferde beeinflussen. Hufschmiede können Praxis auch verursachen, die auf die Behandlung der Krankheiten des Fusses spezialisieren. Dieser Beruf wurde auch eine eindeutige Praxis, und die meisten Schmiede anbieten nicht mehr das Beschuhen n.

Schuhe sind ein wichtiges Stück Ausrüstung für inländische Pferde. Leute beschuht Pferde, da mindestens griechisch und römische Zeiten, ihre Hufe zu schützen und ihre Leistung zu verbessern. Schuhe müssen auch regelmäßig entfernt werden, kontrolliert werden und ersetzt werden, wenn notwendig. Während die Schuhe eines Pferds aus sind, getrimmt die Hufe und die allgemeine Gesundheit des Fusses überprüft außerdem. Ein Ganztagshufschmied kann mit Arbeit, besonders in einem Bereich mit vielen Pferden häufig überbelastet werden.

An einer Hufschmiedschule erlernen Leute über Pferde, Metallbearbeitung und wie man Schuhe empfiehlt und passt. Ein Hufschmied muss bequem um Pferde, und in der Lage sein, Tiere mit einer großen Auswahl von Weise, von den Ponys der leichten Kinder zu den hohen aufgereihten Rennpferden zu behandeln. Hufschmiede erlernen auch über Anatomie und Physiologie und die unzähligen Probleme, die die Beine und die Füße Pferde verletzen können. Viele dieser Bedingungen sind vermeidbar oder mit dem korrektiven Beschuhen umgänglich.

Ein grundlegendes Vergnügenspferd erfordert einen ziemlich einfachen Satz Schuhe, aber Hufschmiede anbieten auch Schuhe, um Gangarten, Zunahmezugkraft zu beheben für Sportpferde, und Beschwerden wie laminitis zu beheben, unter anderem. Das korrektive Beschuhen kann eine sehr lukrative Niederlassung von Farriery sein, während es ein unbrauchbares Pferd zu eine zuverlässige, gesunde Einfassung machen kann. Einige Hufschmiede können beschließen, auf eine spezifische Art Beschuhen, wie Beschuhen der Rennpferde, der Überbrücker oder der gaited Pferde zu spezialisieren, und solch ein Hufschmied kann in der hohen Nachfrage sein.

Hufeisen müssen zu jedem Tier einzigartig gepasst werden. Infolgedessen erlernen Hufschmiede, Metall, using irgendein zu formen kaltes Beschuhen, wo die Schuhe in Form, während das Metall kalt ist, oder in das heiße Beschuhen geschlagen, wo die Schuhe in einer Schmiede bearbeitet. Unsachgemäß gepaßte Schuhe können ein Pferd streng verletzen, und infolgedessen ist es sehr wichtig, einen qualifizierten, erfahrenen, Hufschmied zu finden, zum Ihrer Pferde zu beschuhen. Einige Hufschmiede gehören nationalen Organisationen mit grundlegenden Mitgliedschaftsanforderungen, und Sie können andere Pferdenleute in Ihrem Bereich nach der besten Wahl des Hufschmiedes um Ihr Pferd auch bitten.