Was ist ein Kenner der epidemischen Krankheiten?

Ein Kenner der epidemischen Krankheiten ist eine Person, die Muster von Krankheiten oder von Gesundheitsrisiken in den Bevölkerungsgruppen, -gesellschaften und -kulturen studiert. Der Kenner der epidemischen Krankheiten kann betrachten, wie Krankheiten bestimmte Bevölkerungen, das Hervortreten der Viren in den geographischen Positionen beeinflussen oder sie bestimmte Krankheiten aufspüren können. Das Ziel des Kenners der epidemischen Krankheiten ist, Risiken des öffentlichen Gesundheitswesens zu verringern, indem es das Muster der Krankheit oder einiger Krankheiten, sowie andere Gesundheitsrisiken wie Verletzung von den Autounfällen oder von anderen Unfällen studiert. Viele Kenner der epidemischen Krankheiten können Vorhersagen über Wahrscheinlichkeit des Krankheitvorkommens dann bilden und entwickeln Verhinderungstrategien.

Der Kenner der epidemischen Krankheiten hat normalerweise einen bachelor’s Grad in einer der Wissenschaften und einen akademischen Grad (Master’s oder PhD) in der Epidemiologie. Wichtige Studien auf dem graduierten Niveau umfassen das Lernen über chronisches und Infektionskrankheiten und studieren Psychologie, Physiologie, Biochemie, Genetik, Umweltbelastungen auf Menschen, Toxikologie, Biostatistik und Gesundheitswesenverwaltung. Nicht nur einen guten Hintergrund in der Wissenschaft aber auch in den guten Mathefähigkeiten, besonders in den Bereichen von Statistiken und von Wahrscheinlichkeit zu haben sind Hauptanforderungen, da soviel von, was der Kenner der epidemischen Krankheiten tut, von der Deutung von Daten abhängig ist.

Zusätzlich zu den Studien verzeichnete oben, ein Kenner der epidemischen Krankheiten kann auf bestimmte Interessengebiete auch spezialisieren. Z.B. konnte der Kenner der epidemischen Krankheiten Krebs studieren, wenn er oder sie Weisen betrachten, ihn zu verhindern, oder konnte Pandemien, Wiedergabe oder Nahrung studieren. Es gibt zahlreiche Spezialisierungen, aber irgendein Nehmen auf allgemeinerer Arbeit, abhängig von, der ihr Interesse liegt.

Epidemiologie ist eine der zentralen Eigenschaften, wenn sie Politik des öffentlichen Gesundheitswesens feststellt. Der einzelne Kenner der epidemischen Krankheiten kann in einer Vielzahl der Felder arbeiten. Am allgemeinsten beschäftigen Regierungsagenturen Kenner der epidemischen Krankheiten, um allgemeinen Gesundheitskrisen der Forschung zu helfen und gesetzter Politik des öffentlichen Gesundheitswesens zu helfen. Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Mitten für Krankheitskontrolle (CDC) beschäftigen viele Experten des öffentlichen Gesundheitswesens. Ein Kenner der epidemischen Krankheiten konnte an einer privaten Forschungsanlage, eine Universität oder als Berater für die privaten und allgemeinen Agenturen auch arbeiten. Etwas Arbeit, damit Regierungs-Vollzugsbehörden Pläne für das Fertig werden mit Terroristenangriffen entwickeln, die viele Verletzungen verursachen können, oder die chemische Waffen benutzen.

Die Arbeit des Kenners der epidemischen Krankheiten unterschieden, die vielen Ursachen der Krankheit und der Verletzung gegeben. An jedem möglichem gegebenem Tag konnten Kenner der epidemischen Krankheiten einiges vom folgenden durchführen:

Im Wesentlichen kann der Kenner der epidemischen Krankheiten gesagt werden, um zu erforschen, zu studieren, zu kennzeichnen, Pläne für das Beschäftigen menschliche Gesundheit betrifft zu theoretisieren und zu entwickeln und umsetzt dann diese Pläne in die Tat durch Verbreitung der Informationen e. Die Arbeit des Kenners der epidemischen Krankheiten ist in einer Welt in hohem Grade wertvoll, in der so viele Risiken zur menschlichen Gesundheit existieren. Durch die epidemiologist’s arbeiten, können er oder sie einen leistungsfähigen Effekt auf der Schaffung weniger Gesundheitsrisiken und dem Helfen haben, verursachende Faktoren für Krankheit oder Verletzung zu kennzeichnen.