Was ist ein Meister der Sozialarbeit?

Ein Meister der Sozialarbeit ist ein vorgerückter akademischer Grad, der Kursteilnehmer für eine Karriere in der Sozialarbeit vorbereitet. Da der Bereich der Sozialarbeit sehr ausgedehnt ist, erfordern der meiste Meister der Sozialarbeitsprogramme Kursteilnehmer, sich auf eine oder mehrere Facetten des Feldes, wie Altern- oder Gemeinschaftsorganisation zu spezialisieren. Zusätzlich zu zwei Jahren selbstverständlich arbeiten, Kursteilnehmer in den meisten Programmen werden angefordert, um 900 Praktikumsstunden abzuschließen und ihnen ermöglichen, praktische Übungen in ihrem gewünschten Bereich der Spezialisierung zu sammeln. Aufnahme in einen Meister des Sozialarbeitsprogramms fordert im Allgemeinen einen bachelor’s Grad in einer Künstedisziplin, sowie eine starke Verpflichtung gegenüber dem Verbessern der Gesellschaft und der einzelnen Leben.

Das Feld der Sozialarbeit gibt viele verschiedenen Interessen, wie Kindentwicklung, öffentliches Gesundheitswesen und Drogenmissbrauch um. Zwecks am besten Kursteilnehmer für eine Karriere im Feld vorbereiten, der meiste Meister der Sozialarbeitsprogramme erfordern Teilnehmer, ein oder zwei Bereiche der Spezialisierung zu wählen. Students’ Klassenzimmerstunden werden im Allgemeinen zwischen Studie ihres Fachbereichs und Kursen, die allgemeinere Themen umfassen, wie Ethik aufgespaltet.

Zusätzlich zum Wählen eines Bereichs des Spezialgebietes, muss Meister der Sozialarbeitskursteilnehmer auf eine spezifische Art Praxis häufig auch sich spezialisieren. Sie können zum Beispiel entscheiden, klinische Methoden zu studieren, die sie vorbereiten würden, um in raten-gegründeten Jobs zu arbeiten. Ein anderes mögliches Praxisspezialgebiet ist Sozialpolitik, die Kursteilnehmer für Karrieren als Former der öffentlichen Ordnung vorbereitet.

Beglaubigte Vorlagen der Sozialarbeitsprogramme in den US erfordern Kursteilnehmer, 900 Praktikumsstunden zusätzlich zu ihrer Klassenzimmer-gegründeten Arbeit abzuschließen. Im Allgemeinen beziehen diese Praktikumsstunden auf dem einzelnen student’s Bereich des Spezialgebietes. So wenn die student’s Konzentration Kindentwicklung ist, kann sie an einer jugendlichen Korrekturanlage oder an einer Schule internieren. Wenn sie auf Drogenmissbrauch sich konzentriert, kann sie an einer Rehabilitationanlage internieren. Diese Praktikumsstunden geben Kursteilnehmern wertvolle praktische Übungen in ihren Interessengebieten und schließlich bilden den Übergang vom Kursteilnehmer zu professionellemeinfacherem.

Um Zutritt zu einem US-Meister des Sozialarbeitsprogramms zu erhalten, müssen Bewerber einen bachelor’s Grad in einem Künstethema im Allgemeinen halten. Die mit etwas akademischem Hintergrund in den Bereichen wie Psychologie, Sozialwissenschaft und Politikwissenschaft können einen Vorteil über denen mit Grad in den Themen haben, die zur Sozialarbeit ohne Bezug sind. Zusätzlich sollten Bewerber an helfende Einzelpersonen stark gebunden werden verbessern ihre Leben und sind leidenschaftlich über die Beeinflussung der Gesellschaft im Namen disempowered.

ür jene Vorpraxiskrankenschwestern ist, die ihre Ausbildung fortsetzen möchten und ihre Berufsfähigkeiten entwickeln.