Was ist ein Nahrungsmittelphotograph?

Ein Nahrungsmittelphotograph macht Fotos der Nahrung für Zeitschriftenverbreitungen, -kochbücher, -reklameanzeigen und -verpacken. Sein Job ist, jede Nahrung zu fotografieren, sodass die resultierende Abbildung seine Geruche, Beschaffenheiten und Geschmäcke vorschlägt. Um dies zu tun, muss er jeden Teller auf eine sichtlich angenehme Art ordnen, seine Beleuchtung in Position zu bringen um die Tellereigenschaften hervorzuheben, die er hervorheben möchte, und seinen Schuß vor der Nahrung zu erhalten hat in jeder Hinsicht vermindert.

Bevor ein Nahrungsmittelphotograph einen Teller auf Film gefangennehmen kann, muss er ihn zuerst anreden. Nahrungsmitteldas anreden bezieht mit ein, die sowie alle Hintergrundeinzelteile wie Tafelsilber, Tischdecken und Gläser geschossen zu werden Nahrung zu ordnen. Häufig bevorzugen Klienten einen künstlerischen Schuß gegenüber einem direkten Bild eines gegebenen Tellers. So wird der Nahrungsmittelphotograph angeregt, in seinen anredenden Wahlen fantasiereich zu sein, und er kann unerwartete Kombinationen wie Ersetzen eines Buches oder des Palmenwedels für eine Platte verursachen. Klienten mit großer der Etats Miete manchmal ein Nahrungsmittelstilist, zum dieser Arbeit zu erledigen, dem Nahrungsmittelphotographen erlaubend, sich auf seine Abbildungen zu konzentrieren.

Schlechte Beleuchtung kann sogar den attraktivsten Nahrungsmittelblick auf Film unappetitlich bilden. So stellt ein wichtiger Teil der Nahrungphotographer’s Einstellungsarbeit korrekte Beleuchtung her. Im Allgemeinen wird Nahrung mit weichen Lichtern, die den Teller zeigen, ohne einen grellen Glanz auf der Nahrung selbst zu produzieren oder den umgebenden Stützen beleuchtet. Vor der Platzierung seiner Lichter, der Fotograf muss entscheiden, welche Elemente des Tellers er hervorheben möchte. Ein erfahrener Nahrungsmittelphotograph kann seine Beleuchtung ordnen, sodass die hellen Bereiche und die Schatten zusammen an dem Film arbeiten und attraktive Eigenschaften wie die Kurven einer Erdbeere oder die Saftigkeit eines Hamburgers herausbringen.

Eine der Primärherausforderungen, die von einem Nahrungsmittelphotographen gegenübergestellt werden, ist- die schnelle Geschwindigkeit, an der Teller ihren Sichtanklang verlieren. In einem Abstand von gerade Minuten, kann frisch geschnittene Frucht anfangen zu brünieren, können schwere Soßen anfangen sich zu trennen, und attraktive Bündel des Dampfs können verschwinden. Bereitschaft ist eins der photographer’s die meisten nützlichen Waffen im Kampf gegen Zeit. Er gründete häufig seinen Schuß using die Doublenahrungsmittel und wartete, bis die Anordnung vollkommen ist, in den realen Teller zu holen, den er dann schön gefangennehmen kann, sobald er die Tabelle schlägt.

Eine andere allgemeine Technik ist der Gebrauch der verschiedenen Substanzen, die Verminderung bestimmter Nahrungsmittel zu verlangsamen und ihr Aussehen zu erhöhen. Glyzerin wird häufig auf Fleisch gesprüht, oder das Gemüse, zum von Saftigkeit oder von Tau vorzuschlagen, z.B. und die heißen, wasserdurchtränkten Baumwollkugeln werden manchmal hinter Nahrungsmitteln versteckt, um das Aussehen des Dampfs zu verursachen. In einigen Fällen werden Scheinnahrungsmittel anstatt eines echten Tellers benutzt. Dieses ist häufig mit Eiscreme zutreffend, die mit einer Verkürzung und pulverisierten einer Zuckermischung wiederholt wird, die nah der wahren Sache ähnelt, aber nicht schmilzt. In den US jedoch wird der Gebrauch der Fälschung oder der Ersatznahrungsmittel in den Fotographien, die für die Werbung von Zwecken bestimmt sind, durch Gesetz verboten.