Was ist ein Nephrologe?

Ein Nephrologe behandelt Patienten, die unter den Krankheiten und Störungen leiden, die auf den Nieren, einschließlich Nieresteine, Nierenausfall und Blutdruckausgaben bezogen. Ein Fachmann bestimmt Bedingungen, indem er Laborentdeckungen, Diagnosebilder und Symptome auswertet. Er oder sie feststellen dann die besten Medikationen oder andere Behandlungen zum Angebot gen, das auf Fachkenntnis der Pathologie basiert. Nephrologen arbeiten in vielen verschiedenen Gesundheitspflegeeinstellungen, einschließlich Allgemeinkrankenhäuser, Spezialgebietskliniken der internen Medizin und Verbindung und Privatpraxen.

Die meisten Leute sehen Nephrologen, nachdem sie auf ihnen von ihren Grundversorgungärzten bezogen. Wenn er einen neuen Patienten trifft, wiederholt ein Nephrologe die Informationen, die vom verweisenden Doktor zur Verfügung gestellt und leitet eine ausführliche körperliche Prüfung. Er oder sie können entscheiden, Diagnosedarstellungtests durchzuführen oder Proben des Bluts, des Urins oder des Gewebes für vorsichtige Laboranalyse zu sammeln. Der Doktor analysiert die Resultate der Diagnosetests, um das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit zu bestätigen.

Viele akuten und chronischen Bedingungen können das Nierearbeiten beeinflussen. Fachleute behandeln häufig Patienten mit Infektion-, Wiederkehrennieresteinen der urinausscheidenden Fläche, Nierenentzündung und Bluthochdruck. Dutzende anderer Bedingungen, die entweder Ursache oder Resultat von den Niereproblemen auch von den Nephrologen, einschließlich Proteinmängel, Krebs und übernommene autoimmune Störungen konfrontiert.

Nach der Herstellung einer Diagnose, konnte ein Nephrologe eine Verordnung schreiben oder Medikationen direkt in seinem oder Büro ausüben. Einige Niereprobleme erfordern sehr spezifische diätetische und Lebensstilwahlen, um Komplikationen zu verhindern, und ein Nephrologe kann fachkundige Behandlungregierungen für seine oder Patienten verursachen. Gegründet auf der Art und der Schwierigkeit des Probleme eines Patienten, kann der Doktor Anschlussbesuche festlegen oder chirurgische Sorgfalt empfehlen.

Wenn ein Patient ein möglicherweise tödliches Nierenproblem hat, trifft der Nephrologe die Entscheidung, um Dialyse einzuleiten oder für eine Nierentransplantation zu ordnen. Einige Nephrologen, besonders die, die in den Krankenhäusern arbeiten, beachten chirurgische Verfahren Angebotrat und -unterstützung. Patienten müssen normalerweise häufige Überprüfungen mit ihren Nephrologen festlegen, nachdem sie Behandlung empfangen, um sicherzustellen, dass ihre Bedingungen richtig aufgeräumt.

Nephrologen gewinnen das Wissen und die Fähigkeiten, die notwendig sind, ihre Jobs in den Fakultät- und SitzTrainingskursen durchzuführen. Nachdem er einen Doktor der Medizin Grad erworben, einträgt ein neuer Fachmann gewöhnlich ein dreijähriges Sitzprogramm der internen Medizin an einem Krankenhaus mm, um formales Training und Erfahrung unter der Anleitung der hergestellten Ärzte zu sammeln. Nach Sitztraining kann ein Doktor zwei zum dreijährigen Stipendium eintragen, das spezifisch der Praxis der Nephrologie eingeweiht. Ein erfolgreicher Doktor kann eine Prüfung nehmen, um Brettbescheinigung zu erwerben und unabhängig, zu üben anzufangen.