Was ist ein PhD-Berater?

Ein phD-Berater ist jemand, der Förderung zu einem PhD-Anwärter zur Verfügung stellt. Der Berater hilft dem Kursteilnehmer, eine These zu entwickeln, verursacht einen Forschungsplan, ausübt Bewilligungen und führt erfolgreich qualifizierende Prüfungen und andere Hürden, die bei dem Erhalten eines Doktorgrads entstehen. Der Berater ist nicht ein Tutor; sie gewährt Anleitung und Unterstützung, ohne Abstände in des der Ausbildung oder in der Erfahrung Kursteilnehmers auszugleichen. PhD-Kursteilnehmer wählen ihre eigenen Berater und es gibt einige zu berücksichtigen Sachen, wenn man einen Berater aussucht.

Ein typischer PhD-Berater ist ein Mitglied der Lehrkörpers an der Universität, die der Kursteilnehmer sorgt. Viele Kursteilnehmer aussuchen Berater er, die aktive Forschung durchführen und an der Forschung teilnehmen können, die von ihren Beratern als Teil ihrer Thesen durchgeführt. Konkurrenz für die Empfehlung der Schlitze kann heftig sein, wenn das Mitglied des Lehrkörpers berühmt oder mit Kursteilnehmern populär ist, da Professoren die Zahl Kursteilnehmern begrenzen müssen, annehmen sie als Advisees n.

Kursteilnehmer erwartet, mit dem PhD-Berater regelmäßig zu treffen, kann das Holen den Sitzungen also dem Berater des Beweises ihres Fortschritts bestätigen, dass der Kursteilnehmer und auf Schiene fokussiert bleibt. Berater können Empfehlungen für coursework und Messwert, dass Kursteilnehmer nützlich finden können, sowie helfende Kursteilnehmer anbieten kennzeichnen Bewilligungen, die sie für qualifiziert werden können. Kursteilnehmer wissen normalerweise, was sie tun möchten, bis sie einen PhD-Berater treffen, aber der Berater kann helfen, den Fokus der Forschung festzuziehen und Rat auf eine PhD-These richtig formatieren und einreichen, zusätzlich zur Behandlung einer Theseverteidigung zu erteilen.

Gewöhnlich arbeiten PhD-Berater in einem ähnlichen Interessengebiet, da die Kursteilnehmer, die sie überwachen und etwas Erfahrung im Bereich der Forschung haben der Kursteilnehmer durchführt. Ein Geschichten-Student in dem Aufbaustudium, der plant, den Gebrauch der Betätigengruppen in den 1800s z.B. zu studieren vermutlich arbeiten nicht mit jemand, das auf alte chinesische Geschichte spezialisiert. Der phD-Berater kann Kursteilnehmer mit wertvollen Anschlüssen einschließlich Zugang zu den Archiven, zu den Laboranlagen und zu anderem Akademiker auch versehen, dass der Berater ein vorhandenes Verhältnis zu hat.

Wenn sie einen PhD-Berater suchen, suchen Kursteilnehmer Professoren, die aktiv Forschung in einem Bereich durchführen, den, der Kursteilnehmer innen interessiert ist. Kursteilnehmer neigen, Berater mit einem guten Renommee an der Universität auszusuchen und sie können einige Mitglieder des Lehrkörpers treffen, um die Möglichkeit des Arbeitens mit ihnen zu besprechen. Dieses gibt Kursteilnehmern eine Wahrscheinlichkeit, zu sehen, wenn sie zusammen mit einem möglichen Berater erhalten, und anbietet Berater und Kursteilnehmer eine Gelegenheit aufeinander einzuwirken und zu sehen d, wenn die Forschungspläne des Kursteilnehmers ein guter Sitz mit der Erfahrung des Beraters und Interessen sind.