Was ist ein PhD?

PhD oder Ph.D., steht für Doktor der Philosophie. Ein PhD ist ein höherer Abschluss, der normalerweise drei bis acht Studienjahre über dem Empfangen eines Bachelor’s Grads hinaus erfordert. Der phD-Anwärter nicht notwendigerweise studiert Philosophie. Tatsächlich studieren viele Anwärter Wissenschaft oder verschiedene Künstefelder. Der Titel “Doctor† nicht immer verwendet, und ist im Wesentlichen in den US ehrend. Gewöhnlich in den US, gekennzeichnet die mit PhDs nicht als Doktoren, wie Ärzte.

Es gibt zahlreiche Ergänzungsprogramme, die ähnliche Studienjahre mit.einbeziehen und stattfinden, nachdem man einen bachelor’s Grad erworben. Diese mit.einschließen das D.A oder Doktor der Schönen Künste, Doktor der Ausbildung Doktor (Ed.D), der Doktor der Medizin (M.D.) und der Doktor der Rechtswissenschaften (J.D.).

PhD-Arbeit in jedem möglichem Feld ist ziemlich schwierig. Ein muss einen eindeutig definierten Major normalerweise haben, an den graduierten Rekordprüfungen im beide (GRE) one’s Spezialgebiet und im Allgemeinen Test gut durchführen, und ausgezeichnete Grade, Empfehlungen und gelehrte Geschichte haben, um in ein PhD-Programm zu kommen.

In den meisten Fällen verbringen die, die einen PhD in der Wissenschaft oder in einer liberalen Kunst erzielen, überall von eine bis drei Jahre vorgerücktes coursework in ihrem ausgesuchten Thema studierend. Im Allgemeinen neigt die Zeit, die auf coursework verbracht, zu sein kleiner, wenn man einen Master’s Grad zuerst erworben. Diese vorgerückten Studien können die Notwendigkeit beseitigen, bestimmte Kurse zu nehmen.

Jedoch sind einige Programme so konkurrierend, dass sie, neigen Kursteilnehmer nicht anzunehmen, die nicht bereits einen Master’s Grad abgeschlossen. Andere sind wahrscheinlicher, Kursteilnehmer mit einem Bachelor’s Grad anzunehmen. Die Entscheidung über in ein PhD-Programm anzunehmen wem, ist in hohem Grade variabel.

Die meisten PhD-Anwärter entweder arbeiten als Kursteilnehmerlehrer, Laborassistenten, oder am practica teilnehmen, während sie ihr coursework abschließen. Viele Studenten in dem Aufbaustudium tun mindestens eine kleine Menge des Unterrichtens, da viele, die einen PhD suchen, so mit dem Ziel des Werdens ein Hochschulprofessor tun. Etwas Unterricht kann erfordert werden, und normalerweise, gezahlt dem PhD-Kursteilnehmer eine kleine Menge, benannt ein Gehalt, für das Unterrichten. Dieses kann Kursteilnehmern helfen zu leisten, Schule ausschließlich zu besuchen, und beseitigt normalerweise die Notwendigkeit an den Kursteilnehmern, außerhalb der Universität zu arbeiten.

Sowie satisfying Unterrichts- oder Forschungsassistentenanforderungen und die Teilnahme am practica, verbringen die meisten Kursteilnehmer ein Jahr vorbereitend, die Mund- und schriftlichen Prüfungen zu ablegen, die Kompetenz in ihrem Feld prüfen. Sie müssen eine Abhandlung dann auch schreiben, die vom Abhandlungausschuß vor dem Empfangen ihres PhD angenommen werden und genehmigt werden muss. Dieser Prozess kann langatmig sein. Die Abhandlung muss ursprüngliche Forschung im one’s Feld der Sachkenntnis gewöhnlich einschließen. Die durchschnittliche Abhandlung ist normalerweise Buchlänge.

Studie in anderen Ländern ist US-Standards ungefähr ähnlich, obwohl geringfügige Veränderungen existieren. Im Allgemeinen anbieten die meisten europäischen Länder rigorose Bildungswege, die das Äquivalent sind, oder die schwierigeren r, als US PhD programmieren. Die meisten Länder annehmen den PhD-Status von denen, die ihren PhD anderwohin erwarben.