Was ist ein Seerechtsanwalt?

Ein Seerechtsanwalt arbeitet als Teil eines Rechtssystems, das als Seerecht bekannt ist, das die Träger, die Leute, die Firmen und die Geschäfte beschäftigt, die in den Territorial- und internationalen Gewässern stattfinden. In dieser Kapazität stellen Seerechtsanwälte die Interessen des Ozean-in Verbindung stehenden Handels dar. Dieses bezieht Berufe wie Matrosen, Longshoremen, Yachtvermittler, Marinelieferanten und jeder möglicher andere Operator mit ein, dessen Arbeit im Ozean stattfindet. Zusätzlich trifft See- oder Seerecht auf Offshoreölplattformen und/oder Plattformen, sowie jeden möglichen Vorfall zu, der auf dem Wasser auftritt. Als solches muss die Ausbildung eines Seerechtsanwalts Wissen von Gesetzen Betreffend Zusammenstöße am Meer, an der entspannenden Bootfahrt und sogar an den Wiedergewinnungansprüchen umfassen.

Seerecht ist herum seit alten Zeiten gewesen, als die frühen Ägypter und der Grieche das Mittelmeer hat einen häufigen Handelsweg benutzten. Während dieser Zeit wurden spezielle Tribunale in den Portstädten entlang dem Mittelmeer spezifisch hergestellt, um Seemanndebatten zu beurteilen. Im Laufe der Zeit wurden zugelassene Secodes geschrieben und wurden in den Häfen über Europa verwendet.

Bis zum dem 14. Jahrhundert behandelten englische Admiralitätsgerichte Piraterie und disziplinäre Marineangelegenheiten. Schließlich wurden Handelssachen auch von den Seerechtsanwälten behandelt. Bis zum den 1600s hatte Seerecht zu den amerikanischen Kolonien verbreitet, und in 1789 gab die neugeformte Regierung der Vereinigten Staaten dem Bundesgerichtshofsystem exklusive Jurisdiktion über Seerecht.

Seerechtsanwälte des heutigen Tages üben ein Gesetz, das das alte mit dem neuen in mit einem Bereich mischt, der Staatsangehöriges und International ist. Traditionelle Grundregeln betreffend die Wohlfahrt der Matrosen bleiben bis heute, weil die Gefahren, die sie gegenüberstellen, nicht weggegangen sind. Die selben können nicht jedoch für Gesetze Betreffend die Marinearchitektur- und Ladungbehandlung gesagt werden; die Arten der Behälter, die im Sespielraum benutzt werden, haben im Laufe der Zeit entwickelt, wie die Arten der Ladung haben, die transportiert werden. Zusätzlich hat Seerecht Haftungausgaben um Verunreinigung und Marineökologieschaden resultierend aus etwas gegenwärtiger Seefahrtpraxis betrachten gemusst. Als Beispiel können heutige Ozeanbehälter Erdgas tragen, das gefährlich sein kann, wenn es unsachgemäß behandelt wird.

Internationale Reisen sind noch alltäglich, also muss ein Seerechtsanwalt innerhalb der Vereinbarungen arbeiten, die zwischen Ländern in Bezug auf Verschiffen und Gewohnheiten hergestellt werden. Diese Vereinbarungen sind die Hauptbasis für modernes Seerecht geworden. Zusätzlich muss ein Seerechtsanwalt mit den einzigartigen Bootfahrtgesetzen vertraut sein, die Wasser-in Verbindung stehende Unfall oder Verlust regeln, die von den Gesetzen groß schwanken können, die auf Landträger oder -unfälle zutreffen.

/p>