Was ist ein Textilkunde?

Ein Textilkunde ist- eine Person, die gewöhnlich für eine Firma arbeitet, die entweder Kleid oder Einrichtungsgegenstände produziert. Es ist im Allgemeinen die Verantwortlichkeit des Kunden, Materialien zu kaufen, die entweder die natürlichen oder synthetischen Fasern benutzen. Auch die meisten Kunden verwenden ihr umfangreiches Wissen der Produkte und der Industrie, um die hochwertigen, Stoßzeitprodukte zu dem bestmöglichen Preis zu erreichen.

Wenn ein Textilkunde bewusst wird, dass der Warenbestand der Firma verbraucht, suchen er oder sie gewöhnlich, ihn durch Produkte zu ersetzen, die von den möglichen Kunden gewünscht. Der Kunde leitet normalerweise umfangreiche Forschung auf möglichen Lieferanten, um festzustellen, können welche Gewebe zur Verfügung stellen, die Qualitätsstandards in den erforderten Mengen und in einem passenden Zeitrahmen entsprechen. Sobald jene Lieferanten gekennzeichnet, einträgt der Kunde gewöhnlich Vermittlungen de, um die Verhandlung zu beenden.

Erfolgreiche Textilkunden besitzen gewöhnlich eine Vielzahl von Fähigkeiten. Die meisten Kunden haben eine bedeutende Menge Wissen über die Gewebe selbst und verstehen die Unterschiede zwischen Qualität und subpar Materialien. Er oder sie haben gewöhnlich ein festes Bewusstsein des gesamten Textilmarktes, außerdem.

Eine andere Fähigkeit, die für den Textilkunden lebenswichtig sein kann, ist- Leistungsfähigkeit in der Vermittlung. Gewinnspannen einer Firma sind entschlossen, wenn die Bestandteile der Fertigware gekauft. Vor dem Kauf dieser Bestandteile, weiß die Firma bereits, welchen Preis der Markt für die Fertigware trägt - der Preis jedes Bestandteils feststellt die Gesamtrentabilität jedes Einzelteils des. Indem er gute Vermittlungsfähigkeiten hat, der Kunde kann helfen, den Preis der Materialien niedrig zu halten, dadurch eshilft eshilft, die Gewinnspanne der Firma zu erhöhen.

Z.B. benutzt eine Firma, die Konkurrenzkleider für Abbildung Schlittschuhläufer produziert, Lycra®, Gewinde und Swarovski Kristalle für jede Ausstattung. Die Firma weiß, dass das Gold in Barren für jede Ausstattung herum $1.000 US-Dollars (USD) ist, und sein Preis für das Gewebe, Gewinde, und Kristalle ist $400 USD und folglich gibt der Firma einen Profit von $600 USD auf jedem Kleid. Wenn der Textilkunde einen niedrigeren Preis auf den Bestandteilen aushandeln kann, der Profit auf Zunahmen jedes Kleides.

Da viele Textilkunden Material von den fremden Quellen kaufen, können Fremdsprachefähigkeiten und ein Verständnis der ausländischen Währungen für sie vorteilhaft auch sein. Während einige Kunden ihre Weise oben von den auf der unteren Ebenejobs in der Textilindustrie bearbeiten, erben andere die Industrie mit einer starken Ausbildung im Geschäft und im Marketing, und sie erlernen die Textilindustrie, während sie gehen. Mit jedem Weg ist es eine Kombination von Vermittlungs- und Marketing-Fähigkeiten und von stichhaltigen Wissen der Textilindustrie, die eine Person einen erfolgreichen Textilkunden normalerweise bildet.