Was ist ein Tumor-Standesbeamtes?

Ein Tumorstandesbeamter ist eine Position in der Gesundheitsindustrie, die für die Schaffung einer Datenbank mit Informationen über Krebspatienten verantwortlich ist. Indem sie mit großen Mengen Daten bezüglich der Krankheit arbeiten, können sie helfen, verschiedene Arten des Krebses zu überwachen. Ihre Forschung hilft, gegenwärtige Gesundheitspolitiken einzustellen und auszuwerten, wie die Krankheit zukünftig behandelt. Einzelpersonen können bestätigt als Tumorstandesbeamte erhalten, indem sie einen grundlegenden Kurs nehmen oder langfristige Ausbildung ausüben.

Die Position des Tumorstandesbeamten kann auf mindestens drei verschiedene Bereiche der Forschungs- und Dateneingabe konzentrieren. Ein Tumorstandesbeamter kann als Teil einer Krankenhaus- oder Krebsbehandlunganlage arbeiten und Daten bezüglich Arten aller der Patienten des Krebses, Behandlungen und Überlebensrate während ihrer Leben sammeln. Eine andere Art Standesbeamter arbeitet mit einem größeren Feld von Daten und auswertet die National- oder landesweiten Informationen über Krebsarten, Behandlungen und Überlebensrate nd. Eine dritte Art Standesbeamter konzentriert ausschließlich auf eine einzelne Art Krebs auf einem Einheimischen oder einer nationalen Ebene.

Egal was waagerecht ausgerichtet von den Informationen sie mit arbeiten, können Tumorstandesbeamte einen wichtigen Teil im Kampf gegen diese Krankheit spielen. Zusätzlich zu hereinkommenden Daten bezüglich der Krankheit, umarbeiten Tumorstandesbeamte auch die Reports und Behandlungpläne g, die auf den Informationen basieren, die sie erfassen. Sie im Auge behalten Patienten von ihrer ersten Behandlung oben bis ihren Erlass oder Tod. Ein Tumorstandesbeamter muss in ein Kontorennen, in den Geburtsort eines Patienten und in andere sozioökonomische Faktoren auch nehmen, die die Krankheit beeinflussen konnten.

Es gibt mehr als der One-way, zum eines Tumorstandesbeamten zu stehen, obwohl es immer irgendeine Art formalisierte Ausbildung mit.einbezieht. Abhängig von dem Niveau, auf dem sie arbeiten möchten, muss ein Kursteilnehmer, der werden möchte, ein Standesbeamter einen Grad des Teilnehmers in der medizinischen Informationstechnologie haben. Dieses mit.einbezieht dieses, Kategorien zu nehmen in Anatomie, in Physiologie, in Biostatistiken und in Datenregistermanagement. Eine interessierte Person kann Kategorien an einer Schule nehmen, oder die Kategorien benutzen, die auf dem Internet vorhanden sind. In beiden Fällen müssen sie einen formalen Test für volle Bescheinigung nehmen.

Mit so vielen verschiedenen Bereichen, zum an zu fokussieren, kann ein Kursteilnehmer, der ein Tumorstandesbeamter werden möchte, Forschung tun müssen. geben lokale und nationale Datenbanken für Krebsforschung häufig heraus Broschüren, die einem Kursteilnehmer helfen können, die Art des Trainings unten zu verengen, das, er für das Niveau des Jobs benötigt, er innen interessiert ist. Diese Quellen können Beispieltests und Selbstlehrenkurse auch zur Verfügung stellen. Sie können Informationen über gegenwärtige Jobverwendbarkeits- und -gehaltsrate auch liefern.